Der umworbene Abwehrspieler Maxence Lacroix hat seinen Vertrag mit dem Fussball-Bundesligisten VfL Wolfsburg bis 30.
Hat seinen Vertrag in Wolfburg verlängert: Maxence Lacroix. Foto: Swen Pförtner/dpa
Hat seinen Vertrag in Wolfburg verlängert: Maxence Lacroix. Foto: Swen Pförtner/dpa - dpa-infocom GmbH

Juni 2025 verlängert.

Das gab der Club einen Tag nach dem Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla (1:1) bekannt. «Maxence hat im vergangenen Jahr eine tolle Entwicklung genommen», sagte Sportdirektor Marcel Schäfer. Die Wolfsburger holten den 21 Jahre alten Franzosen vor einem Jahr vom französischen Zweitligisten FC Sochaux.

In diesem Sommer wollte ihn dann Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig verpflichten. Beide Clubs konnten sich jedoch nicht auf eine Ablösesumme für den Innenverteidiger einigen.

Mehr zum Thema:

VfL Wolfsburg RB Leipzig Bundesliga FC Sevilla