Am Sonntag gewannen die USA mit 5:1 gegen Panama qualifiziert sich später für die WM in Katar. Christian Pulisic feierte sein Tor mit dem Wurm-Jubel.
christian pulisic
US-Mittelfeldspieler Christian Pulisic feiert sein Tor gegen Panama am 27. März 2022 in Orlando. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die USA haben sich ihr Ticket für die WM in Katar gesichert.
  • Chelsea-Profi Christian Pulisic feierte sein zweites Tor mit dem Wurm-Jubel.
  • Die Motivation für seine Einlage hat einen rührenden Hintergrund.

In der Nacht auf Montag bezwangen die USA Panama im WM-Qualifikationsspiel in Orlando mit 5:1. Der US-Spieler Christian Pulisic erzielte gleich drei Tore für die Amerikaner. Sein zweites Tor zelebriert der 23-Jährige auf eine ganz besondere Weise – mit dem sogenannten Wurm-Jubel.

Fifa-Fans und Fussball-Fanatikern dürfte dieser bekannt sein. Allerdings versteckt sich hinter dieser Aktion mehr als nur eine Show. «Ich habe gestern eine wirklich spezielle Person getroffen», erklärt der Chelsea-Profi nach dem Spiel.

Am Tag vor dem Spiel besuchte Mason Ogle, ein 15-jähriger Fan, das US-Team beim Training. Der Teenager leidet an Knochenkrebs und bat Christian Pulisic, bei einem Treffer den Wurm-Jubel zu aufzuführen. Beeindruckend ist, dass Ogle – trotz zahlreicher Chemotherapien – selbst Fussball spielt. Ausserdem ist der High School-Schüler mit einer implantierten Knie-Prothese unterwegs.

Die Mitspieler von Pulisic hatten keine Ahnung von seinem Vorhaben. «Ich war überrascht, habe mich aber auch gefreut», so Jesus Ferreira (21), der dritte Torschütze. Der Schütze des zweiten Tors, Paul Arriola (27), gab dem Wurm-Jubel seines Kollegen sogar eine Bewertung: «Ich gebe ihm eine Fünf wegen der Flexibilität. Er hätte noch etwas geschmeidiger sein können.»

Mehr zum Thema:

Jesus FIFA