Der niederländische Fussball-Profi Rick van Drongelen (23) ist auf dem Weg zum Training in einen tödlichen Autounfall verwickelt worden.
Union Berlin
War in einen Autounfall mit Todesfolge verwickelt: Rick van Drongelen in Aktion für Union Berlin. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Rick van Drongelen war am Mittwochmorgen in einen Autounfall verwickelt.
  • Beim Vorfall kam ein Beteiligter ums Leben.
  • Der 23-jährige Fussballer ist derzeit von Union Berlin nach Belgien ausgeliehen.

Der vom 1. FC Union Berlin an den belgischen Erstligisten KV Mechelen verliehene Abwehrspieler sei nach dem Unfall am Mittwochmorgen verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte sein Club mit. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs sei getötet worden.

«Wir möchten der Familie des Opfers unser Beileid aussprechen», sagte KV-Sportdirektor Tom Caluwé der Mitteilung zufolge. Die Einzelheiten des Unfalls seien noch nicht bekannt.

Der 23 Jahre alte van Drongelen ist bis zum Saisonende an Mechelen ausgeliehen. Er spielte von 2017 bis 2021 für den Hamburger SV und wechselte dann zu Union Berlin.

Mehr zum Thema:

HSV