Der japanische Stürmer Takumi Minamino (27) verlässt den FC Liverpool und wechselt für rund 15 Millionen Franken in die Ligue 1 zur AS Monaco.
Takumi Minamino
Liverpools Takumi Minamino feiert einen Treffer für den FC Liverpool. Nun wechselt er nach Monaco. - Peter Byrne/PA Wire/dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Transfer von Takumi Minamino ist beschlossene Sache.
  • Der japanische Stürmer verlässt den FC Liverpool und wechselt in die Ligue 1.
  • Monaco lässt sich den 27-Jährigen rund 15 Millionen Franken kosten.

Der Abgang von Takumi Minamino beim FC Liverpool steht fest. Der japanische Stürmer wechselt verschiedenen Medienberichten zufolge in die Ligue 1 zur AS Monaco.

Offenbar haben sich die beiden Vereine auf eine Ablösesumme geeinigt. Laut «Sky Sports» ist Monaco bereit, 15 Millionen für den 27-Jährigen zu bezahlen. Der Transfer sei bereits in trockenen Tüchern.

Nach Sadio Mané und Divock Origi ist Minamino der dritte Stürmer, der die Reds diesen Sommer verlässt. Im Januar 2020 kam der japanische Internationale für 8,5 Millionen Franken von Red Bull Salzburg. Als Joker absolvierte Minamino in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend 22 Einsätze, dabei erzielte er zehn Tore.

Mehr zum Thema:

Red Bull Salzburg AS Monaco Red Bull Franken Ligue 1 Liverpool