Der FC St. Pauli gewinnt in der 2. Bundesliga gegen Ingolstadt. Schalke hingegen erleidet einen Dämpfer.
st. pauli
Der FC St. Pauli um Torjäger Guido Burgstaller (M) setzte sich in Ingolstadt durch. Foto: Stefan Puchner/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • St. Pauli schlägt Ingolstadt und übernimmt wieder die Tabellenführung der 2. Bundesliga.
  • Schalke muss sich bei Karlsruhe mit einem Punkt begnügen.
  • Am Sonntag trifft der HSV auf Werder Bremen.

Der FC St. Pauli hat im Aufstiegskampf der 2. Fussball-Bundesliga die Konkurrenten unter Druck gesetzt und vorübergehend wieder die Tabellenführung übernommen.

Einen Tag vor dem Duell des Tabellenzweiten Werder Bremen mit dem Tabellendritten Hamburger SV gelang St. Pauli ein 3:1 (2:1)-Erfolg bei Schlusslicht FC Ingolstadt. Der ebenfalls zu den Aufstiegsfavoriten zählende FC Schalke 04 kam dagegen nur zu einem 1:1 (1:1) beim Karlsruher SC.

Im dritten Samstagsspiel verkürzte der 1. FC Nürnberg durch ein 2:0 (1:0) beim Tabellen-15. Hansa Rostock den Abstand auf die Aufstiegszone auf zwei Punkte.

Mehr zum Thema:

Werder Bremen HSV Bundesliga Schalke Liga