Trainer Gerardo Seoane hofft nach dem befreienden 2:0-Sieg in der Champions League gegen Atlético Madrid auf einen ähnlichen Effekt in der Bundesliga.
Gerardo Seoane
Leverkusens Trainer Gerardo Seoane hofft nach dem Sieg gegen Madrid auf drei Punkte in der Bundesliga. - Marius Becker/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Liga, in der Bayer nach sechs Spielen Vorletzter ist, brauche es gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) «dieselbe Disziplin und Kompaktheit», sagte Seoane.

«Ich habe immer betont, dass die Resultate Einfluss haben auf die Gemütslage von Sportlern», sagte Seoane: «Ich habe am nächsten Tag eine gewisse Zufriedenheit und Stolz über die Leistung verspürt. Aber ich habe auch sehr müde Spieler gesehen.»

In der Liga, in der Bayer nach sechs Spielen Vorletzter ist, brauche es gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) «dieselbe Disziplin und Kompaktheit», sagte Seoane. Das Spiel sei aber nicht wichtiger oder unwichtiger als das gegen Madrid. «Es gibt keine Ranglisten von Wichtigkeit bei einem Spiel», sagte er: «Mehr als wichtig gibt es nicht.»

Dem Wiedersehen mit Mitchell Weiser, dessen fester Wechsel zu Werder sich nach dem Leihgeschäft im Sommer lange hingezogen hatte, sieht Seoane freudig entgegen. «Wir freuen uns immer, wenn wir einen ehemaligen Spieler sehen», sagte er: «Wir haben ihn hier als professionelle und gute Person erlebt. Die Entscheidung ist aus sportlicher Auffassung gefallen.»

Mehr zum Thema:

Champions League Gerardo Seoane Werder Bremen Bundesliga Trainer Liga