Aufsteiger FC Hansa Rostock hat mit dem zweiten Heimsieg Distanz zu den Abstiegsrängen der 2. Fussball-Bundesliga gewahrt.
Hanno Behrens (l) erzielte die Rostocker Führung gegen Düsseldorf. Foto: Danny Gohlke/dpa
Hanno Behrens (l) erzielte die Rostocker Führung gegen Düsseldorf. Foto: Danny Gohlke/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Hanno Behrens (20.

Das Team von Trainer Jens Härtel bezwang Fortuna Düsseldorf verdient mit 2:1 (1:0) und liegt nach zwölf Spieltagen auf dem zwölften Rang.

Hanno Behrens (20. Minute) und Bentley Baxter Bahn (73./Handelfmeter) erzielten vor 20 000 Zuschauern im Ostseestadion die Tore für die Gastgeber. Khaled Narey (57.) hatte für die Gäste zwischenzeitlich ausgeglichen.

Die im Vergleich zum Pokalerfolg bei Jahn Regensburg auf vier Positionen veränderten Hausherren waren die klar tonangebende Vertretung und wurden für ihre Bemühungen mit der Führung belohnt. Mittelfeldchef Behrens schoss zentral aus 18 Metern ab und traf unhaltbar für Düsseldorfs Schlussmann Florian Kastenmeier ins rechte Eck. Vier Minuten später hatte Mittelstürmer John Verhoek das 2:0 auf dem Fuss, fand aber aus Nahdistanz in Kastenmeier seinen Meister.

Fortunas Offensive hatte im ersten Abschnitt nichts zu bieten. Hansa-Torhüter Markus Kolke musste nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Als der Hansa-Kapitän dann reagieren musste, war er chancenlos. Narey nutzte die erste echte Gelegenheit der Rheinländer zum glücklichen Ausgleich. Dann aber verwandelte der eingewechselte Bahn einen Handelfmeter eiskalt zum Sieg.

Mehr zum Thema:

Bundesliga Trainer Bentley Bahn