Weltfussballer Robert Lewandowski wird dem FC Bayern München nach Einschätzung des Clubs rund vier Wochen wegen einer Knieverletzung fehlen.
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski fehlt Bayern München vier Wochen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Schlechte Nachrichten für Bayern München.
  • Star-Stürmer Lewandowski fällt mit einer Knie-Verletzung wochenlang aus.

Schock-Nachrichten für Bayern München: Superstar Robert Lewandowski fällt rund vier Wochen aus!

Der Stürmerstar hat sich eine Bänderdehnung zugezogen. Und fällt damit auch im Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig am Karsamstag und dem Champions-League-Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain aus. Das gab der deutsche Rekordmeister am Dienstag bekannt.

Sollte Lewandowski nach rund vier Wochen zurückkehren, hätte er in der wegweisenden Saisonphase fünf Bundesligaspiele verpasst. Auch bis zu einem möglichen Halbfinal-Hinspiel in der Königsklasse würde er fehlen.

Holt sich Bayern München auch ohne Robert Lewandowski die Meisterschaft?

Der 32 Jahre alte Pole war am 28. März im WM-Qualifikationsspiel Polens gegen Andorra (3:0) nach gut einer Stunde ausgewechselt worden.

Polens Verband hatte zunächst von einer Ausfallzeit von gewöhnlich «fünf bis zehn Tagen» bei Verletzungen dieser Art gesprochen. Vom Länderspiel reiste Lewandowski nach München, wo nun die Diagnose gestellt wurde.

Rekord-Jagd von Robert Lewandowski gebremst

Die längere Zwangspause ist nicht nur für die Ziele des Clubs vor dem Saisonfinale schmerzlich. Sondern auch für die persönliche Rekordjagd des Angreifers.

Mit 35 Bundesliga-Toren in 25 Spielen ist der 32-Jährige auf dem besten Weg, den Uralt-Rekord von Gerd Müller zu knacken. Und auf Europas Bühne fehlt Lewandowski nun im Kräftemessen mit PSG und deren Superstars Neymar und Kylian Mbappé.

Nach dem Hinspiel am 7. April in München steht das Rückspiel sechs Tage später in Paris an. Im Vorjahr hatten die Bayern Paris im Finale der Königsklasse bezwungen.

Robert Lewandowski war letztmals Ende Februar 2020 länger ausgefallen. Damals verpasste er wegen einer Schienbeinverletzung drei Spiele. Das war die längste verletzungsbedingte Pause für die Tormaschine als Bayern-Profi.

Mehr zum Thema:

Bayern München Nachrichten RB Leipzig Paris Saint-Germain Bundesliga Champions League Kylian Mbappé Neymar Robert Lewandowski