Remo Freuler wurde gegen Real Madrid in der Champions League nach 17 Minuten vom Platz gestellt. Wie wird diese Entscheidung von Urs Meier beurteilt?
Im Video: Für dieses Foul gegen Ferland Mendy von Real Madrid sieht Remo Freuler die Rote Karte. - ESPN
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Remo Freuler holte sich mit einer Notbremse gegen Real Madrid die Rote Karte.
  • War der Entscheid gegen den Atalanta-Mittelfelder gerechtfertigt?

Nati-Star Remo Freuler erlebte gestern in der Champions League einen rabenschwarzen Abend. Früh fliegt der Schweizer gegen Real Madrid vom Platz. Seine Teamkameraden von Atalanta Bergamo verlieren anschliessend mit 0:1.

Was genau war geschehen? Die entscheidende Szene ereignete sich bereits nach 17 Minuten. Freuler muss für seine Kollegen hinten ausbügeln und stoppt den heranbrausenden Ferland Mendy als letzter Mann kurz vor dem Sechzehner.

Real Madrid
Remo Freuler stoppt Reals Ferland Mendy mit einer Notbremse.
Real Madrid
Der Ex-Luzerner kann sich als letzter Mann nur mit einem Foul helfen.
Real Madrid
Für die Aktion sieht der Nati-Star nach nur 17 Minuten bereits die Rote Karte.

Leider war der Nati-Kicker aber etwas zu spät und Mendy segelt spektakulär in die Luft. Schiedsrichter Tobias Stieler zögert keine Sekunde und stellt den Ex-Luzerner vom Platz. Die Szene beurteilte er offenbar als Notbremse.

Eine umstrittene Entscheidung, denn Mendy wäre wohl nur aus spitzem Winkel zum Abschluss gekommen. Auch die Atalanta-Spieler beschweren sich beim Deutschen Schiri – doch es hilft alles nichts.

Remo Freuler Urs Meier
Remo Freuler wurde zurecht vom Platz gestellt, sagt der ehemalige Schweizer Schiedsrichter Urs Meier. - Keystone

Doch was sagt der Experte? Im Champions-League-Studio auf «blue» deckt der ehemalige Schiedsrichter Urs Meier seinem Kollegen den Rücken. Der Schiri habe keine andere Wahl gehabt, als Remo Freuler vom Platz zu stellen.

«Mendy legt den Ball ganz clever in den Sechzehner, damit Freuler mit dem langen Bein nicht hinkommt. Das Schweizer Herz mag da bluten – aber der Schiri hat keine andere Wahl. Er verhindert eine klare Torchance.»

Teilen Sie die Meinung von Urs Meier?

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Real MadridChampions LeagueAtalanta BergamoKickerUrs Meier