Der Gesundheitszustand von Pelé gibt immer wieder zu reden. Doch pünktlich zum Weihnachtsfest wurde der Brasilianer aus dem Spital entlassen.
Pelé
Pelé befindet sich nicht mehr im Spital. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Pelé musste sich ein Tumor am Dickdarm entfernen lassen.
  • Nach dem Eingriff war sein Gesundheitszustand lange Zeit instabil.
  • Pünktlich zum Weihnachtsfest ist der Brasilianer nun wieder Zuhause.

«Wie ich euch versprochen habe, werde ich Weihnachten mit meiner Familie verbringen», schrieb der 81-Jährige am Donnerstag auf Twitter. Dazu veröffentlichte er ein Foto, auf dem er lächelnd zu sehen ist.

Anfang September war Pelé ein Tumor am Dickdarm entfernt worden, den Ärzte zuvor bei einer Routineuntersuchung entdeckt hatten. Rund einen Monat musste er nach dem Eingriff im Spital bleiben.

Sein Gesundheitszustand gab in den vergangenen Jahren wiederholt Anlass zur Sorge. Er unterzog sich mehreren Operationen an der Hüfte. Zudem hatte er Probleme an der Wirbelsäule und am Knie. Vor zwei Jahren wurde ihm nach einer Harnwegsinfektion ein Nierenstein entfernt.

Mehr zum Thema:

Weihnachten Twitter