Pokalsieger RB Leipzig kann bei Stürmer Alexander Sörloth leichte Entwarnung geben.
Fällt nur kurz aus: Alexander Sörloth.
Fällt nur kurz aus: Alexander Sörloth. - Jan Woitas/dpa

Der Norweger zog sich beim Testspiel des sächsischen Fussball-Bundesligisten gegen den FC Liverpool (0:5) nur eine Prellung im linken Fuss zu. Somit fällt er nur «etwa eineinhalb Wochen» aus, wie RB einen Tag nach der Partie gegen den Premier-League-Club mitteilte.

Der zuletzt an Real Sociedad ausgeliehene Sörloth stand im Testspiel gegen die Reds in der Startelf, auch weil er laut Cheftrainer Domenico Tedesco eine Alternative für den verletzten Yussuf Poulsen ist. Doch nach einer halben Stunde musste er nach einem Schlag auf den Fuss ausgewechselt werden.

Mehr zum Thema:

Liverpool RB Leipzig