Bei Barça bildeten Neymar und Lionel Messi einst ein Traum-Duo. Aussagen des Brasilianers heizen nun Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Superstars an.
Neymar Messi
Neymar (l.) und Lionel Messi (r.) jubelten von 2013 bis 2017 gemeinsam im Trikot des FC Barcelona. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • PSG-Star Neymar verblüfft nach dem 3:1-Sieg gegen ManUtd mit Wunsch-Aussagen.
  • Der Brasilianer träumt offenbar davon, noch einmal mit Lionel Messi zusammenzuspielen.
  • Kommt es im Sommer zur Wiedervereinigung der beiden Superstars?

Paris Saint-Germain schlägt Manchester United am Mittwoch in der Champions League mit 3:1. Grossen Anteil am Sieg von PSG hat Superstar Neymar. Der 28-Jährige erzielt gegen die «Red Devils» zwei Tore.

Neymar: «Will mit Messi spielen»

Im Interview nach der Partie spricht der Brasilianer über seine Zukunft. Und seinen Traum, noch einmal mit Barcelona-Superstar Lionel Messi zusammenzuspielen.

«Das ist es, was ich mir am meisten wünsche, wieder mit ihm auf dem Spielfeld zu sein. Ich will auf jeden Fall mit ihm spielen, nächstes Jahr müssen wir das tun», so Neymar gegenüber «ESPN».

Neymar
Neymar geht seit 2017 für Paris Saint-Germain auf Torejagd.
Neymar
In 95 Spielen hat er schon 76 Tore für die Franzosen erzielt.
Neymar
Nun wünscht sich der Brasilianer noch einmal mit Lionel Messi zusammenzuspielen.
Neymar
Neymar hatte zuvor vier Jahre mit dem Argentinier bei Barça gespielt.
Neymar
Kommt es nun zum grossen Wiedersehen der beiden Superstars?

Dazu meint der 103-fache brasilianische Nationalspieler scherzend: «Er kann auf meiner Position spielen, es gibt kein Problem. Nehmen Sie mich raus. Wir sollten es nächste Saison versuchen.»

Klare Worte vom Flügelspieler der Pariser. Kommt es im Sommer etwa zur Wiedervereinigung mit Messi?

Sollten Neymar und Lionel Messi noch einmal für den gleichen Club auflaufen?

Schon von 2013 bis 2017 spielten die beiden Ausnahmekönner bei Barça zusammen. Gemeinsam mit Luis Suarez bildeten die beiden eines der besten Angriff-Trios Europas. Neymar wechselte dann 2017 für die Rekordsumme von umgerechnet 240 Millionen Franken zu PSG.

Transfer scheint nicht unmöglich

Ein Wiedersehen der beiden scheint nicht ausgeschlossen. Lionel Messi wollte Barcelona schon im Sommer verlassen. Nach einem turbulenten Hin und Her entschied er sich schlussendlich für einen Verbleib. Sein Vertrag läuft im Sommer 2021 aus – dann könnte ein Wechsel erfolgen.

Lionel Messi Neymar
Lionel Messi (r.), Neymar (m.) und Luis Suarez (l.) bildeten über Jahre das Angriffs-Trio bei Barça. - keystone

Als Destinationen für den 33-Jährigen werden derzeit zwei Vereine gehandelt. Zum einen Manchester City und zum anderen Paris Saint-Germain. Fortsetzung folgt.

Mehr zum Thema:

Champions LeagueManchester UnitedParis Saint-GermainLuis SuarezFrankenManchester CityNeymarLionel Messi