Im Winter wurde BVB-Verteidiger Manuel Akanji mit einem Wechsel zu Olympique Lyon in Verbindung gebracht. Nun soll offenbar Arsenal London Interesse zeigen.
Manuel Akanji
Manuel Akanji (r.) vom BVB im Duell mit Bayerns Serge Gnabry (l.). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Manuel Akanji ist bei Borussia Dortmund nicht unumstritten.
  • Im Winter gab es Gerüchte um einen Wechsel des 24-Jährigen zu Olympique Lyon.
  • Nun soll auch Arsenal London ernsthaftes Interesse am Schweizer zeigen.

Manuel Akanji hat am vergangenen Wochenende mit Borussia Dortmund endlich wieder Bundesliga gespielt. Der Verteidiger stand beim 4:0-Sieg im Derby gegen Schalke 04 während der gesamten Partie auf dem Feld. Allerdings war der 24-Jährige beim BVB nicht immer gesetzt. In der Vorrunde setzte Trainer Lucien Favre Akanji vermehrt auf die Bank.

Soll Manuel Akanji den BVB im Sommer verlassen?

Im Winter wurden Wechselgerüchte laut. Olympique Lyon zeigte starkes Interesse am Schweizer. Dieser entschied sich damals allerdings für einen Verbleib beim BVB. Nun steht aber das nächste Transferfenster an – und offenbar gibt es auch neue Interessenten.

Manuel Akanji
Manual Akanji im Einsatz für die Schweizer Nati gegen Island. - Keystone

Arsenal London aus der Premier League soll ernsthaftes Interesse an Manuel Akanji haben. Allen voran Trainer Mikel Arteta soll den Abwehrspieler gerne verpflichten wollen. Dies berichten englische Medien. Von einer Ablösesumme von rund 28 Millionen Euro soll die Rede sein.

Der BVB sei bei einem Angebot ab 25 Millionen Euro bereit, über einen Transfer zu sprechen. Dies berichtete die «SportBild» vor einigen Wochen. Gut möglich also, dass es in der nächsten Zeit zwischen den beiden Vereinen zu Verhandlungen kommen könnte.

Manuel Akanji BVB
Manuel Akanji stand beim BVB in der Vergangenheit auch in der Kritik. - Keystone

In der Vergangenheit kamen schon einige Geschäfte zwischen Arsenal und dem BVB zustande. So wechselte Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang vor zwei Jahren zu den Londonern, ein halbes Jahr später folgte ihm Verteidiger Sokrates.

Mehr zum Thema:

BVB Olympique Lyon Schalke Bundesliga Lucien Favre Trainer Premier League Euro Pierre-Emerick Aubameyang Manuel Akanji Arsenal