Gerade in seiner Kindheit war Lionel Messi gegenüber anderen körperlich unterlegen. Der Argentinier fürchtete sich jedoch nicht, gegen die Grossen anzutreten.
Lionel Messi
Trotz seiner geringen Körpergrösse kaum aufzuhalten: Lionel Messi. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lionel Messi war in seiner Kindheit viel kleiner als die anderen Kinder.
  • Grund war eine Hormonstörung des Argentiniers.
  • Er hatte nie Angst, gegen die Grösseren zu spielen.

«La Pulga» (übersetzt: «Der Floh») – diesen Spitznamen aus seiner Kindheit trägt der sechsfache Weltfussballer Lionel Messi (32) noch heute. Grund war seine geringe Körpergrösse verbunden mit seiner enormen Schnelligkeit. Als Kind litt der Argentinier an einer Hormonstörung, weshalb er mit 13 Jahren kaum 1,40 m gross war.

«Verrückt, holt ihn raus»

In seiner Heimat in Argentinien spielte Messi oft mit den Kindern aus der Nachbarschaft Fussball. Wegen seiner Körpergrösse wurde er anfangs aber nicht ernstgenommen: «Alle waren grösser als er. Sie sagten uns: ‹Verrückt, holt ihn raus, denn wir werden ihn umbringen›. Doch Lionel hat sich damit abgefunden», erinnerte sich Maxi Biancucchi, Messis Cousin, gegenüber «Ataque Futbolero».

Lionel Messi
Lionel Messi (M.) ist meistens um einiges kleiner als seine Gegenspieler.
Lionel Messi
Doch der Argentinier kompensiert den Grössenunterschied mit seiner Schnelligkeit und Technik.
Lionel Messi
So ist es auch für die besten Verteidiger enorm schwer, den Barça-Superstar zu verteidigen.
Lionel Messi
Und ihn am Tore schiessen zu hindern.

Und Lionel Messi war eben schon damals ein Ausnahmekönner. «Als er acht oder neun Jahre alt war, stand ich samstags immer früh auf, um ihn spielen zu sehen. Er tat beeindruckende Dinge, ich konnte es nicht glauben», verriet Biancucchi weiter.

Messi-Rückkehr nach Argentinien unwahrscheinlich

Für die meisten Argentinier wäre es ein Traum, wenn ihr Superstar Lionel Messi nochmal in seiner Heimat spielen würde. Die Chancen auf eine Rückkehr seien laut Biancucchi jedoch sehr gering: «Leo hat viel Liebe für Argentinien. Wäre da nicht diese Unsicherheit, hätte ich keinen Zweifel, dass er in Argentinien spielen würde», sagte Messis Cousin weiter.

Würde es Sie freuen, wenn Lionel Messi nochmal für einen Club in Argentinien spielen würde?

«Es ist mein Traum, Leo bei Newell's sehen zu können, aber ich halte das für kompliziert. Stellen Sie sich vor, Messi spielt einen Classico, die Kinder müssen zur Schule gehen. Die Stadt ist die Hölle», so Biancucchi. Bevor Lionel Messi zum FC Barcelona wechselte, spielte er fünf Jahren für die Newell’s Old Boys.

Lionel Messi
Ein Wandgemälde von Lionel Messi in seiner Heimat Rosario. - Keystone

Auch Messi selbst sieht einen Wechsel zurück nach Argentinien eher unwahrscheinlich: «Ich habe den Traum, für Newell's in Argentinien spielen zu können, aber ich weiss nicht, ob es wirklich passieren wird. Ich eine Familie habe, die meinem Wunsch voraus ist», verriet Messi im vergangenen Jahr gegenüber «TyC Sports».

Mehr zum Thema:

FC Barcelona Liebe Lionel Messi