Der Wechsel von Kylian Mbappé nach Madrid schien schon fast unter Dach und Fach. Doch nun scheint alles anders zu kommen – auch wegen Lionel Messi.
Kylian Mbappé
Lionel Messi will mit Mbappé den Champions-League-Titel nach Paris holen. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Kylian Mbappé war schon fast zu Real Madrid abgesprungen.
  • Nun soll der 22-Jährige Paris Saint-Germain doch erhalten bleiben.
  • Grund dafür ist angeblich ein Gespräch mit Lionel Messi.

Nach dem Sensations-Transfer von Messi wollte Kylian Mbappé weg von Paris. Die Pariser lehnten schon mal ein erstes Angebot von Real ab. Doch nun scheint alles ganz anders zu kommen: Mbappé will plötzlich doch nicht weg.

Wird Mbappé bis Transferschluss noch nach Madrid wechseln?

Woher kommt der Sinneswandel des jungen Angreifers ? Laut Informationen des Journalisten Fernando Czyz von «TNT Sports» soll Messi mit dem 22-Jährigen gesprochen haben.

Kylian Mbappé
Kylian Mbappé jubelt über einen seiner beiden Treffer gegen Reims. - Keystone

Der Zauber-Zwerg persönlich habe Kylian Mbappé überzeugt, bei PSG zu bleiben. Laut dem Journalisten soll Messi die Champions League ins Spiel gebracht haben: «Bleib noch ein Jahr und wir gewinnen die Champions League. Danach kannst du zu Madrid gehen», soll der Argentinier zu seinem neuen Teamkollegen gesagt haben.

Kylian Mbappe
Dieses Foto mit Messi und einem Lachen im Gesicht postete Kylian Mbappé am Sonntag. - Instagram/@k.mbappe

Auch wenn die Gerüchte weiter bestehen, machte Mbappé am Wochenende keinen unglücklichen Eindruck. Beim Auswärtsspiel in Reims traf er gleich doppelt. Auf Instagram veröffentlichte der französische Nationalspieler sogar ein gemeinsames Foto mit Messi.

Mehr zum Thema:

Champions League Lionel Messi Instagram Kylian Mbappé