Eine Aussage von Jürgen Klopp sorgt bei zwei Klubs aus der Premier League für Ärger. Der deutsche Trainer des FC Liverpool wehrt sich.
Jürgen Klopp FC Liverpool
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wird von Manchester-City- und Newcastle-Trainer Eddie Howe wegen Aussagen kritisiert. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor dem Spiel gegen City sprach Jürgen Klopp über deren finanzielle Möglichkeiten.
  • Die Aussagen stiessen beim Rivalen und auch bei Newcastle auf Kritik.
  • Klopp wiederum wehrt sich und will seine Statements nicht zurücknehmen.

Jürgen Klopp wird für seine Aussagen vor dem Spitzenspiel der Premier League zwischen seinem FC Liverpool und Manchester City kritisiert. Ursprung ist eine Aussage von Newcastle-Sportdirektor Dan Ashworth, der sagte, sein Klub habe «keine Grenzen bei den Ambitionen».

Auf die Thematik vor dem City-Spiel angesprochen, antwortete Klopp laut «Eurosport»: «Es gibt drei Klubs, für die gibt es kein Limit.» Er gratuliere ihnen, dass es für sie keine finanzielle Grenze gibt. Gemeint waren Berichten zufolge Manchester City, Newcastle United und Paris St. Germain.

ManCity wirf Klopp «grenzwertige Fremdenfeindlichkeit» vor

Klopp erwähnte weiter, im Vergleich mit dem Klub von Trainer Pep Guardiola nicht dieselben finanziellen Möglichkeiten zu haben. Man könne nicht «den besten Stürmer der Welt zur besten Mannschaft der Welt mit dem besten Trainer der Welt» holen. Dabei verwies der 55-Jährige offensichtlich auf Erling Haalands Wechsel zu den «Sky Blues» im Sommer.

Jürgen Klopp
Die Aussagen von Liverpool-Trainer Jürgen Klopp nimmt man bei Manchester City nicht glücklich zur Kenntnis. - Keystone

Manchester City liess mit einer Reaktion auf die Aussagen des deutschen Trainers nicht lange auf sich warten. Der englische Meister warf Klopp vor, die Emotionen vor dem Spiel zusätzlich angefacht zu haben.

Zudem warf City Klopp auch «grenzwertige Fremdenfeindlichkeit» vor. Hintergrund: Alle drei vom Liverpool-Coach erwähnten Klubs – City, Newcastle und PSG – werden aus dem Nahen Osten finanziert.

Newcastle-Trainer: «Auch für uns gibt es Grenzen»

Widerstand gegen Klopps Äusserungen kommen entsprechend auch aus Newcastle. Trainer Eddie Howe findet, der Liverpool-Coach «sollte vorsichtig mit seinen Kommentaren sein». Auch bei Newcastle United könne man nicht einfach machen, was man wolle.

Eddie Howe Newcastle United
Eddie Howe ist seit November 2021 Trainer von Newcastle United. - Keystone

«Niemand hat gesagt, dass wir da keine Grenzen haben», äusserte der Trainer der «Magpies». «Es gibt Financial Fairplay, wir haben ein Trainingsgelände, das dringend renoviert werden muss. Auch für uns gibt es Grenzen.»

Jürgen Klopp wehrt sich

An der PK zum Liverpool-Spiel gegen West Ham United (Mittwoch, 20.30 Uhr) hat sich Jürgen Klopp verteidigt. «Ich weiss, was ich dachte, als ich es sagte, und wenn das jemand falsch versteht, kann ich es nicht ändern. Nichts von den Dingen, aus denen etwas gemacht wurde, war meine Absicht», entgegnete Klopp.

Er fühle sich «in diesem speziellen Fall überhaupt nicht getroffen. Ich kenne mich selbst und man kann mich nicht mit etwas treffen, das meilenweit von meiner Persönlichkeit entfernt ist.» Wenn er fremdenfeindlich wäre, würde er sich «dafür hassen».

Findet Newcastle United durch die neuen Investoren den Anschluss an die Spitze der Premier League?

Die Aussagen zurücknehmen will Jürgen Klopp nicht. «Wir müssen nicht mit anderen Klubs befreundet sein und sie wollen nicht mit uns befreundet sein.»

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Arsenal LogoArsenal1191125:1128
2.Manchester City LogoManchester City1181236:1126
3.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur1273223:1423
4.Newcastle United LogoNewcastle United1251620:1021
5.Chelsea LogoChelsea1162316:1121
6.Manchester United LogoManchester United1163216:1620
7.Fulham LogoFulham1254322:2218
8.FC Liverpool LogoFC Liverpool1143422:1316
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion1144315:1415
10.West Ham LogoWest Ham1246211:1214
11.Brentford LogoBrentford1234518:2114
12.Everton LogoEverton1235411:1213
13.Crystal Palace LogoCrystal Palace1134412:1613
14.AFC Bournemouth LogoAFC Bournemouth1235410:2513
15.Aston Villa LogoAston Villa1236311:1612
16.FC Southampton LogoFC Southampton1236311:1912
17.Leicester City LogoLeicester City1237221:2411
18.Leeds United LogoLeeds United1126313:189
19.Wolverhampton LogoWolverhampton122735:189
20.Nottingham LogoNottingham122738:239

Mehr zum Thema:

Financial FairplayNewcastle UnitedManchester CityPremier LeaguePep GuardiolaLiverpoolEurosportWest HamTrainerJürgen Klopp