Mit dem FC Arsenal ist Granit Xhaka (29) erfolgreich in die neue Saison gestartet. Es könnte das ganz grosse Jahr des Schweizer Nati-Captains werden.
Granit Xhaka
Granit Xhaka spielt in der Europa League mit Arsenal gegen den FCZ. - FC Arsenal
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Granit Xhaka ist mit Arsenal mit zwei Siegen in die Saison gestartet.
  • Der Schweizer zeigte in beiden Partien bärenstarke Leistungen.
  • Spielt der Nati-Captain mit 30 Jahren seine beste Endrunde?

Ende September wird Granit Xhaka 30 Jahre alt. Zwei Monate später steht er mit der Schweiz zum dritten Mal an einer Weltmeisterschaft im Einsatz. Führt er die Nati in Katar zu einem Exploit?

Verfolgen Sie die Karriere von Granit Xhaka?

Im Klub fühlt sich der gebürtige Basler endlich richtig wohl, er hat sich mit den Fans des FC Arsenal versöhnt. Das spiegelt sich in seinen Leistungen wider. Seine Auftritte bei den Siegen gegen Crystal Palace und Leicester sind bärenstark. Eine Vorlage und ein Tor lässt er sich gutschreiben.

Arteta als Schlüsselfigur

Was auffällt: Neben seinen Qualitäten im Zweikampf, dringt Xhaka vermehrt in den Strafraum ein. Vor allem gegen Leicester ist er im gegnerischen Sechzehner omnipräsent – belohnt sich mit dem wichtigen Treffer zum 3:1.

Dass Xhaka bei Arsenal noch einmal durchstartet, war vor einigen Monaten praktisch undenkbar. Zu zerrüttet schien sein Verhältnis zu den Anhängern der Gunners. Doch dann kam Mikel Arteta.

Führt Granit Xhaka die Schweiz zu WM-Exploit?

Vor gut zweieinhalb zwei Jahren übernahm der Spanier das Traineramt im Norden Londons. Xhaka wollt damals weg. Doch Arteta plante fest mit dem Schweizer und überzeugte ihn vom Verbleib. Wohl der richtige Entscheid.

Granit Xhaka
Granit Xhaka und Arsenal haben derzeit viel Grund zum Jubeln.
Granit Xhaka
Xhaka im Duell mit Wesley Fofana von Leicester City.
Granit Xhaka
Xhaka liess sich in dieser Saison bereits zwei Tore und drei Assists gutschreiben.
Granit Xhaka
Was liegt für die Schweizer Nati um Captain Granit Xhaka bei der Weltmeisterschaft 2022 drin?

Heute ist der Captain der Schweizer Nati wieder unumstrittener Stammspieler, zieht im Mittelfeld die Fäden. Kann er seine Form bis Ende Jahr konservieren, ist für das Team von Murat Yakin vieles möglich. Vielleicht sogar die erstmalige Viertelfinal-Quali an einer WM-Endrunde.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Arsenal LogoArsenal1191125:1128
2.Manchester City LogoManchester City1181236:1126
3.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur1273223:1423
4.Newcastle United LogoNewcastle United1251620:1021
5.Chelsea LogoChelsea1162316:1121
6.Manchester United LogoManchester United1163216:1620
7.Fulham LogoFulham1254322:2218
8.FC Liverpool LogoFC Liverpool1143422:1316
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion1144315:1415
10.West Ham LogoWest Ham1246211:1214
11.Brentford LogoBrentford1234518:2114
12.Everton LogoEverton1235411:1213
13.Crystal Palace LogoCrystal Palace1134412:1613
14.AFC Bournemouth LogoAFC Bournemouth1235410:2513
15.Aston Villa LogoAston Villa1236311:1612
16.FC Southampton LogoFC Southampton1236311:1912
17.Leicester City LogoLeicester City1237221:2411
18.Leeds United LogoLeeds United1126313:189
19.Wolverhampton LogoWolverhampton122735:189
20.Nottingham LogoNottingham122738:239

Mehr zum Thema:

Crystal Palace Schweizer Nati Murat Yakin Arsenal Granit Xhaka WM 2022