Rückschlag für Gladbach in der Bundesliga: Das Team bekundet vor dem wichtigen Spiel gegen Mainz Verletzungssorgen.
Muss längere Zeit auf Tony Jantschke verzichten: Gladbach-Coach Daniel Farke.
Muss längere Zeit auf Tony Jantschke verzichten: Gladbach-Coach Daniel Farke. - Soeren Stache/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Borussia Mönchengladbach muss gleich mehrere Ausfälle hinnehmen.
  • Tony Jantschke und Julian Weigl fehlen dem Team längere Zeit.
  • Am Freitag (20.30 Uhr) treffen die Fohlen auf Mainz.

Fussball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss mehrere Wochen auf Tony Jantschke verzichten. Der Defensivspieler hatte sich im Training einen Meniskusriss zugezogen und soll operiert werden. Das bestätigte Borussias Coach Daniel Farke.

Gladbach jetzt gegen Mainz

Vor dem kommenden Spiel beim FSV Mainz 05 am Freitag bedauerte der Trainer zudem den Ausfall von Mittelfeldspieler Julian Weigl. Er musste beim 3:2-Sieg gegen den FC Bayern München am Samstag mit einer Teilruptur des Syndesmosebandes vom Feld.

«Das tut uns richtig weh. Er muss nicht operiert werden, fällt aber wohl sechs bis acht Wochen aus», meinte Farke.

Kann Jonas Omlin bei Gladbach Yann Sommer ersetzen?

In Mainz will Gladbach den Schwung aus dem erfolgreichen Auftritt gegen Spitzenreiter München nutzen. Und erstmals in dieser Saison den zweiten Sieg in Serie einfahren. «Wir können aus dem Bayern-Spiel viel Selbstvertrauen mitnehmen. Die hohe Laufbereitschaft und Intensität werden auch gegen Mainz wichtig sein», sagte Farke.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Borussia MönchengladbachBayern MünchenTrainerGladbachBundesliga