Heute Abend könnte im Aufstiegskrimi der Challenge League eine Vorentscheidung fallen. Schaffhausen und Hakan Yakin empfangen den ersten Verfolger aus Aarau.
Hakan Yakin
Schaffhausens Assistenz-Coach Hakan Yakin während des Spiels auswärts beim FC Thun. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Um 20.15 Uhr steigt in Schaffhausen das Spitzenspiel gegen Aarau.
  • Der Sieger dieser Partie darf mit dem direkten Aufstieg rechnen.
  • Schaffhausens Co-Trainer Hakan Yakin zeigt sich optimistisch.

Die Spannung der Challenge League steigt immer mehr! Heute Abend trifft Leader Schaffhausen zu Hause auf den zweitplatzierten FC Aarau. Wer diese Partie gewinnt, hat beste Chancen auf den direkten Aufstieg.

Wer gewinnt das Spitzenspiel?

Nau.ch: Macht Ihr am Samstag den Schritt Richtung Super League, Hakan Yakin?

Hakan Yakin: Wir sind auf dem besten Weg, am Schluss ganz oben zu sein. Wenn wir gegen Aarau drei Punkte holen, sind wir mit einem Bein aufgestiegen. Aber wir müssen jetzt die restlichen beiden Spiele mit voller Konzentration angehen.

Challenge League
Heute ist der FC Aarau zu Gast in Schaffhausen. Wer jubelt am Ende? - keystone

Nau.ch: Worüber könntet Ihr noch stolpern?

Hakan Yakin: Im Fussball kann alles passieren. Die Mannschaft hat es sich verdient, jetzt in dieser Ausgangslage zu sein. Wir können uns eigentlich nur noch selber schlagen. Wir kennen unsere Qualitäten, diese hat man in den letzten Spielen gesehen.

Nau.ch: Im letzten Duell mit Aarau hat Joaquin Ardaiz vier Tore erzielt. Zittert der FCA vor dem Uruguayer?

Hakan Yakin: Die Aarauer müssen vor der ganzen Mannschaft Respekt haben, nicht nur vor Ardaiz. Das Team hat gegen Thun auf einen 0:1-Rückstand stark reagiert und verdient gewonnen. Ich bin überzeugt, dass, wenn wir gegen Aarau wieder so auftreten, wir auch dieses Spiel gewinnen werden.

Challenge League
Schaffhausens Joaquin Ardaiz ist mit 20 Saisontreffern der Top-Torjäger der Challenge League. - keystone

Nau.ch: Und das bessere Torverhältnis spricht auch für euch ...

Hakan Yakin: Winterthur ist auch noch mit dabei und hat das gleich gute Torverhältnis wie wir. Wir spielen am Samstag zu Hause und setzen alles daran, drei Punkte zu holen.

Nau.ch: Würden Sie sich mit dem Weg über die Barrage begnügen?

Hakan Yakin: Ich will immer ganz vorne mitspielen, so werden wir auch unsere Mannschaft einstellen. Und der Gegner aus der Super League wird stark sein – egal ob es Luzern, GC oder Sion sein wird. Da braucht es zwei Top-Spiele. Wir spielen mit unserer Ausgangslage lieber auf den ersten Platz.

Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Aarau LogoFC Aarau352010566:4565
2.FC Winterthur LogoFC Winterthur351771171:4562
3.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen35189871:4862
4.FC Vaduz LogoFC Vaduz351712666:5757
5.FC Thun LogoFC Thun351614560:5653
6.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax351314851:5247
7.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy351215845:4844
8.Yverdon-Sport LogoYverdon-Sport3511131143:5044
9.FC Wil LogoFC Wil351116866:7541
10.SC Kriens LogoSC Kriens35328425:8813

Mehr zum Thema:

Challenge League Super League FC Aarau GC Hakan Yakin