Der FC Carl Zeiss Jena spielt zurzeit nur noch in der Regionalliga. Wie würde es wohl aussehen, wenn man einst nicht einen späteren Bayern-Star abgelehnt hätte?
FC Carl Zeiss Jena
Der FC Carl Zeiss Jena entschied sich einst gegen einen jetzigen Bayern-Star. Im Bild: Thomas Müller, Niklas Süle, Manuel Neuer und David Alaba. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Carl Zeiss Jena lehnte einst Niklas Süle ab.
  • Der deutsche Nationalspieler absolvierte als Nachwuchsspieler ein Probetraining.
  • Süle fiel aber durch, doch mittlerweile ist er Triple-Sieger.

Der Fussball schreibt immer wieder spannende Geschichten. Fast schon kitschig wird es, wenn ein Junge zuerst abgelehnt wird, dann aber trotzdem noch gross durchstartet.

Im Falle eines amtierenden Bundesliga-, DFB-Pokal- und Champions-League-Siegers kam das Nein in Thüringen. Niklas Süle suchte sich als junger Teenager 2009 nach drei Jahren im Nachwuchs der Eintracht Frankfurt einen neuen Club.

FC Carl Zeiss Jena von Niklas Süle nicht überzeugt

«Er wollte aus Frankfurt weg, wir haben ihn eingeladen», kommentiert Miroslav Jovic, Scout bei Carl Zeiss Jena, gegenüber der «Bild». Doch Süle vermochte im Probetraining die Verantwortlichen nicht zu überzeugen.

FC Carl Zeiss Jena
Der FC Carl Zeiss Jena wollte Niklas Süle nicht. Mittlerweile spielt und verteidigt er auf höchstem Niveau, wie hier im Viertelfinale der Champions League gegen Kylian Mbappé von PSG. - keystone

Zwar erkannte man seine Schnelligkeit und Technik, doch problematisch waren das Passspiel und die Übersicht. Der FC Carl Zeiss Jena entschied sich also gegen den Abwehrhünen.

Grosse Karriere

Für diesen schien das Nein nicht das Ende der Welt zu sein. Über Darmstadt 98 landete er schliesslich bei der TSG Hoffenheim. 2013 kam er zu seinem Bundesliga-Debüt, 2017 dann zu den Bayern.

Mittlerweile ist Niklas Süle 25 Jahre alt, Triple-Gewinner und deutscher Nationalspieler. In Jena fragt sich Jovic derweil: «Hätte er bei uns auch so eine Karriere gemacht?»

Mehr zum Thema:

Eintracht Frankfurt Bundesliga DFB