Zwischen Fans von Tottenham Hotspur und West Ham United kam es am Mittwoch zu Ausschreitungen. Die Polizei musste vor dem Spiel eingreifen.
Fans von Tottenham und West Ham geraten vor dem Carabao-Cup-Viertelfinal aneinander. - Twitter / @FootballlForAll

Das Wichtigste in Kürze

  • Tottenham steht im Carabao Cup dank eines 2:1-Sieges gegen West Ham im Halbfinal.
  • Vor dem Londoner Pokal-Derby kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Fans.
  • Erst im Oktober bekämpften sich die beiden Lager mit Gewalt.

Fans der englischen Fussballklubs Tottenham Hotspur und West Ham United sind am Mittwochabend (erneut) aneinandergeraten. Vor dem Viertelfinal-Derby des Carabao Cup in London kam es zwischen den rivalisierenden Anhängern zu gewaltsamen Szenen.

Videoclips in den sozialen Medien zeigen mehrere Prügeleien ausserhalb des Stadions der Spurs. Die Polizei musste mit Schlagstöcken eingreifen.

tottenham hotspur
Lucas Moura (27) schiesst Tottenham Hotspur mit seinem Treffer zum 2:1 zum Sieg gegen West Ham United. - Keystone

Die beiden Lager teilen eine lange Geschichte an Auseinandersetzungen. Zuletzt gerieten die Fans im Oktober innerhalb von West Hams Stadion aneinander.

Tottenham Hotspur im Halbfinal gegen Chelsea

Tottenham sichert sich den Halbfinaleinzug im Carabao Cup schliesslich dank zweier Tore von Steven Bergwijn (29') und Lucas Moura (34'). In der Runde der letzten Vier wartet nun Champions-League-Sieger Chelsea.

Im anderen Halbfinal treffen Arsenal und Liverpool aufeinander.

Mehr zum Thema:

Liverpool Arsenal Stadion West Ham