Liverpool kommt ohne zahlreiche Stammspieler im FA Cup eine Runde weiter. Arsenal, ohne Granit Xhaka, scheitert dagegen an Nottingham.
Wegen eines Corona-Ausbruchs musste der FC Liverpool auf viele Stammspieler verzichten. Foto: Jon Super/AP/dpa
Wegen eines Corona-Ausbruchs musste der FC Liverpool auf viele Stammspieler verzichten. Foto: Jon Super/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein ersatzgeschwächtes Liverpool ist im FA Cup eine Runde weiter.
  • Arsenal ist nach Newcastle das nächste Premier-League-Team, das vorzeitig ausscheidet.

Ohne zahlreiche Stars hat der FC Liverpool im englischen FA Cup am Sonntag die vierte Runde erreicht. Das stark ersatzgeschwächte Team von Jürgen Klopp erkämpfte nach Rückstand im Pokal ein 4:1 gegen den Drittligisten Shrewsbury Town.

Der 17-jährige Nachwuchsspieler Kaide Gordon und Fabinho per Foulelfmeter drehten die Partie in Anfield. Dies nachdem der krasse Aussenseiter Shrewsbury zunächst in Führung gegangen war.

Klopp, der nach positivem Corona-Test seine Quarantäne beendet hatte, kehrte an die Seitenlinie zurück. Er musste aber wegen eines Corona-Ausbruchs im Verein auf viele Stammspieler verzichten. Neben Fabinho und den Routiniers Virgil van Dijk, Konaté, Curtis Jones und Andrew Robertson standen mehrere Nachwuchsspieler in der Startelf.

Nach Newcastle United ist am Sonntag mit Arsenal der nächste Premier-League-Klub aus dem FA-Cup ausgeschieden. Die Gunners verloren ohne den an Corona erkrankten Granit Xhaka bei Nottingham Forest 0:1. Lewis Grabban erzielte nach 83 Minuten das goldene Tor.

Für Arsenal, das sich in der Liga bis auf Rang 4 hochgearbeitet hatte, ist es eine unerwartete Enttäuschung. Zumal Trainer Mikel Arteta zahlreiche Stammkräfte einsetzte.

FA Cup, Runde 3:
Liverpool - Shrewsbury Town (3) 4:1
Tottenham Hotspur - Morecambe (3) 3:1
Wolverhampton Wanderers - Sheffield United (2) 3:0


West Ham United - Leeds United 2:0
Charlton Athletic (3) - Norwich City 0:1
Nottingham Forest (2) - Arsenal (ohne Xhaka/Coronaisolation) 1:0

Mehr zum Thema:

Tottenham Hotspur Newcastle United Granit Xhaka Jürgen Klopp West Ham Trainer Coronavirus Liga Arsenal