Vor rund 1,5 Jahren starb der argentinische Fussballer Emiliano Sala bei einem Flugzeug-Absturz. Bis heute streiten sich Cardiff und Nantes um die Ablösesumme.
Emiliano Sala
Emiliano Sala starb im Januar 2019 bei einem Flugzeug-Absturz. Der Argentinier wurde nur 28 Jahre alt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Nachricht von Emiliano Salas Tod schockierte der Fussball-Welt.
  • Der damals 28-Jährige wollte die Reise zu seinem neuen Verein Cardiff antreten.
  • Bis heute befinden sich die beiden Klubs Cardiff und Nantes in einem Rechtsstreit.

Im Januar verschwand ein Flugzeug in der Nähe der britischen Kanalinsel Guernsey spurlos vom Radar. An Bord befand sich unter anderen Emiliano Sala (†28), Spieler des französischen Erstligisten Nantes.

Der Argentinier hatte beim walisischen Cardiff City unterschrieben. Doch Sala kam nie in seiner neuen Heimat an. Wenige Wochen nach seinem Verschwinden, konnte nur noch der Tod des 28-Jährigen festgestellt werden.

Nantes
Spieler und Staff des Ligue-1-Klubs Nantes nachdem das Flugzeug mit Emiliano Sala an Board verschwand. - Keystone

Wird der Fall um Emiliano Sala bald abgeschlossen?

Zwischen den beiden Vereinen entbrannte ein Transfer-Streit. Cardiff war nicht bereit, die festgelegte Ablösesumme von 17 Millionen Euro (18 Millionen Franken) zu zahlen.

Die Fifa hat entschieden, dass die Waliser die ganze Summe bezahlen müssen. Andernfalls nehmen sie eine Sperre für drei Transferfenster in Kauf. Cardiff legte Berufung beim Sportgerichtshof (CAS) ein.

Haben Sie Verständnis für diesen Rechtsstreit?

Ein definitives Urteil wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefällt. Die Causa Sala könnte aber bald ein Ende finden. Das CAS teilte mit, dass ein Ergebnis in Kürze erwartet werde.

Mehr zum Thema:

Absturz Cardiff City Tod Euro FIFA