Der SV Darmstadt 98 hat die Tabellenspitze der 2. Fussball-Bundesliga vorläufig zurückerobert.
2. Bundesliga
Darmstadt ist zurück an der Spitze der 2. Bundesliga. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In dem coronabedingten Geisterspiel jubelte Darmstadt erstmals nach elf Minuten, als sich Philip Tietz nach einem Zweikampf mit Sören Gonther als Torschütze feiern liess.

Die Hessen gewannen verdient mit 2:1 (0:0) beim FC Erzgebirge Aue und schoben sich am FC St. Pauli vorbei, der erst am Sonntag in Nürnberg antritt. Für Darmstadt war es bereits das siebte Spiel nacheinander ohne Niederlage, während bei Aue eine Erfolgsserie nach vier ungeschlagenen Partien endete. Luca Pfeiffer (62. Minute) und Aaron Seydel (75.) erzielten die Tore für Darmstadt, Antonio Jonjic (85.) verkürzte kurz vor Schluss.

In dem coronabedingten Geisterspiel jubelte Darmstadt erstmals nach elf Minuten, als sich Philip Tietz nach einem Zweikampf mit Sören Gonther als Torschütze feiern liess. Allerdings griff der Videoschiedsrichter ein und befand zurecht, dass Tietz bei der Flanke von Mathias Honsak im Abseits stand. In der Folge war Darmstadt zwar überlegen, kam zunächst aber nicht zu zwingenden Chancen.

In der zweiten Halbzeit zahlte sich die Überlegenheit Darmstadts aber aus. Pfeiffer vollendete nach einem tollen Doppelpass mit Tietz, der eingewechselte Seydel traf mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Seydel (78.) hatte zudem die Möglichkeit zum Doppelpack, traf aber nur den Pfosten. Jonjic machte es nach einem schweren Abwehrpatzer für Aue besser, doch zu mehr als dem Anschluss reichte es nicht.

Mehr zum Thema:

Bundesliga