Trotz seiner bald 36 Jahre liefert Cristiano Ronaldo immer noch auf höchstem Niveau ab. Der Trikotsponsor von Manchester United träumt jetzt von einer Rückkehr.
Cristiano Ronaldo
Bleibt Cristiano Ronaldo über die Saison hinaus in Turin? - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Trotz starker Leistungen denkt Juventus über einen Verkauf von Cristiano Ronaldo nach.
  • Trikotsponsor Chevrolet möchte ihn gerne wieder bei Manchester United sehen.

Das Duell gegen Lionel Messi und den FC Barcelona gewinnt Cristiano Ronaldo mit 3:0 deutlich. Dabei trifft der Portugiese gleich zweimal vom Punkt – und sichert den Turinern den Gruppensieg.

Nach zehn Saisonspielen steht der Portugiese bereits wieder bei zwölf Toren. Vor einer Woche hat «CR7» die magische Marke von 750 Pflichtspieltreffern geknackt.

Ronaldo erzielt in der Champions League gegen Dynamo Kiew das 2:0. Sein 750. Pflichtspiel-Tor! - Twitter @beInsports

Doch trotzdem mehren sich die Gerüchte, dass Juventus Turin seinen Superstar loswerden möchte. Die Corona-Pandemie trifft auch den italienischen Serienmeister hart. Juve soll sich die über 33 Millionen Franken pro Jahr bald nicht mehr leisten können.

Chevrolet will Cristiano Ronaldo finanzieren

Ein möglicher Abnehmer im nächsten Sommer: Ex-Club Manchester United. Bei den Engländern soll Trikotsponsor Chevrolet ein grosses Interesse an einem Ronaldo-Transfer angemeldet haben. Bei ManUtd gelingt dem mehrfachen Weltfussballer der Durchbruch, er trifft 118 Mal in 292 Spielen.

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo jubelt 2009 im Trikot von Manchester United. - Keystone

Der amerikanische Autobauer soll sogar bereit sein, einen Teil des Deals zu finanzieren, berichtet «Daily Mail». Denn: Trotz seiner 36 Jahren bringt Cristiano Ronaldo noch ein erhebliches wirtschaftliches Potential mit.

Manchester United
Chevrolet ist seit 2014 Sponsor bei Manchester United. - Keystone

Chevrolet ist nicht entgangen, dass der Ronaldo-Wechsel zu Juve auf dessen Trikotsponsor Jeep einen positiven Einfluss hatte. Deshalb versprechen sich die Amerikaner einen ähnlichen Effekt, sollte der Wechsel zustande kommen.

Cristiano Ronaldo Sporting
Dort, wo alles begann: Cristiano Ronaldo in einem Spiel für Sporting Lissabon.
Ronaldo Manchester United
Cristiano Ronaldo im Trikot von Manchester United.
Cristiano Ronaldo Real Madrid
Für Real Madrid schiesst Cristiano Ronaldo 450 Tore in 438 Partien.
Ronaldo
Im Sommer 2018 wechselt Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin.
Cristiano Ronaldo Portugal
Mit Portugal gewinnt CR7 2016 den EM-Titel.

Kommt es zum Mega-Tausch?

Doch eine Rückkehr von Ronaldo wäre nicht billig. Juventus soll zumindest einen Teil der rund 100 Millionen Franken, die man an Real Madrid überwies, wieder einholen. Und auch das Jahresgehalt des Superstars dürfte kaum tiefer ausfallen.

Soll Manchester United Cristiano Ronaldo zurückholen?

Kommt es am Ende gar zu einem Mega-Tausch? Der französische Weltmeister Paul Pogba ist unglücklich bei ManUtd. Sein Star-Berater Mino Raiola liess am Dienstag verlauten, dass die Zeit des 27-Jährigen in England abgelaufen sei.

Paul Pogba
Paul Pogba will Manchester United offenbar verlassen. - Keystone

Eine Rückkehr zu Juventus sei nicht auszuschliessen – vielleicht im Tausch mit Cristiano Ronaldo?

Mehr zum Thema:

Manchester United Juventus FC Barcelona Lionel Messi Real Madrid Paul Pogba Chevrolet Franken Coronavirus Jeep Ronaldo