Auswärts bei Real Madrid erkämpft sich Chelsea im Halbfinal-Hinspiel der Champions League ein 1:1-Unentschieden. Christian Pulisic und Karim Benzema treffen.
Real Chelsea Champions League
Karim Benzema (Real Madrid) im Zweikampf mit Antonio Rüdiger (Chelsea) im Halbfinal-Hinspiel der Champions League. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das erste Halbfinal-Hinspiel der diesjährigen Champions League endet ohne Sieger.
  • Christian Pulisic bringt Chelsea auswärts bei Real Madrid nach 14 Minuten in Führung.
  • Real-Torjäger Karim Benzema gelingt nur wenig später der Ausgleich zum 1:1-Endstand.

Real Madrid und Chelsea trennen sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit einem 1:1-Unentschieden. Mit dem Auswärtstor im Rücken gehen die Blues damit wohl mit breiter Brust in das Rückspiel in London.

Im Estadio Alfredo Di Stéfano übernehmen die Gäste aus England früh das Kommando. Die Königlichen versuchen ein hohes Pressing, werden aber schon in den ersten Minuten das eine oder andere Mal überspielt.

Pulisic trifft, Benzema gleicht aus

Nach knapp 14 Minuten gehen die Blues dann nicht unverdient in Führung. Antonio Rüdiger bedient Christian Pulisic mit einem traumhaften Zuspiel. Der US-Amerikaner tänzelt Courtois aus und hämmert den Ball in die Maschen.

Real Chelsea Champions League
Christian Pulisic (Chelsea) gegen Raphael Varane und Eder Militao (Real Madrid) im Halbfinal der Champions League. - dpa

Die erste Grosschance auf der Gegenseite verzeichnet Karim Benzema nach 22 Minuten. Aus rund 20 Metern erkämpft sich der Franzose eine Schussposition und zieht ab. Sein schön angetragener Distanzversuch klatscht an den Aussenpfosten und aus dem Spiel.

Sechs Minuten später macht es der Real-Torjäger dann besser. Nach einem Eckball bekommt Chelsea den Ball nicht aus dem Strafraum. Benzema legt ihn sich per Kopf zurecht, nimmt ihn volley und haut ihn unter die Latte.

Heisse Phase in der Champions League

Nach dem Seitenwechsel kommen die Königlichen besser in die Partie. Erst die Hereinnahme von Kai Havertz und Hakim Ziyech kippt das Spiel wieder in Richtung der Blues. Ziyech hat per Freistoss nach 79 Minuten die beste Chance, scheitert aber an Courtois.

Erst in der Schlussphase kommt Real Madrid – mit Rückkehrer Eden Hazard – zu Chancen. Die grösste hat Varane nach einem Corner. Sein Kopfball prallt von Ben Chilwell knapp am Tor von Chelsea vorbei.

Real Chelsea Champions League
Jorginho (Chelsea) im Zweikampf mit Marcelo (Real Madrid) im Halbfinal-Hinspiel der Champions League. - keystone

Im zweiten Halbfinal der Champions League treffen am Mittwoch Paris Saint-Germain und Manchester City aufeinander. Die Rückspiele werden dann eine Woche später ausgetragen. Das Endspiel der Fussball-Königsklasse ist für den 29. Mai angesetzt.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Manchester City Karim Benzema Eden Hazard Champions League Real Madrid