Konrad Laimer schliesst sich einem Bericht zufolge dem FC Bayern München an. Der Wechsel soll aber erst im Sommer über die Bühne gehen.
Bayern München
Der Leipziger Konrad Laimer (M.) soll beim FC Bayern unterschrieben haben. - Hendrik Schmidt/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Konrad Laimer wechselt gemäss einem Bericht im Sommer ablösefrei zu Bayern München.
  • Der Club und der Spieler sollen sich schon länger einig sein.
  • In München trifft Laimer auf Trainer Nagelsmann, den er schon in Leipzig hatte.

Konrad Laimer verlässt einem Bericht des «Kicker» zufolge den Fussball-Bundesligisten RB Leipzig am Saisonende und wechselt zu Rekordmeister Bayern München.

Laut den Angaben hat der österreichische Nationalspieler einen Vertrag unterschrieben. Über die Vertragslänge machte das Fachmagazin keine Angaben.

Da der Vertrag des Mittelfeldspielers zum Saisonende ausläuft, wird keine Ablösesumme fällig. Eine Einigung zwischen beiden Parteien soll schon länger bestanden haben, seit dem 1. Januar durfte Laimer mit anderen Vereinen verhandeln.

Der Mittelfeldspieler wurde schon länger mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht. Der 25-Jährige war 2017 von RB Salzburg nach Leipzig gewechselt. Dort hatte er bereits unter dem aktuellen Bayern-Coach Julian Nagelsmann trainiert. Auch jetzt soll der Trainer ein Grund für den Schritt des gebürtigen Salzburgers gewesen sein.

Mehr zum Thema:

Julian NagelsmannTrainerKickerBayern MünchenRB Leipzig