Es war in jedem Fall immer Jamal Musiala - egal, was auf seinem Trikot stand.
Sorgte mit seinem Spieldress beim Rückrundenstart für Verwirrung: Bayerns Jamal Musiala. Foto: Sven Hoppe/dpa
Sorgte mit seinem Spieldress beim Rückrundenstart für Verwirrung: Bayerns Jamal Musiala. Foto: Sven Hoppe/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach der Halbzeitpause stand unter Musialas richtiger Rückennummer 42 der Name des nach einer Corona-Infektion fehlenden Corentin Tolisso.

Der 18 Jahre alte deutsche Fussball-Nationalspieler sorgte mit seinem Spieldress beim 1:2 des FC Bayern zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach für (etwas) Verwirrung.

Nach der Halbzeitpause stand unter Musialas richtiger Rückennummer 42 der Name des nach einer Corona-Infektion fehlenden Corentin Tolisso. Der Franzose trägt bei den Bayern die Nummer 24, was auf einen Zahlendreher bei der Beflockung des Trikots hindeuten könnte. «Zeugwart bin ich nicht. Ich gehe von einer Verwechslung aus», sagte Trainer Julian Nagelsmann am Abend.

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach Julian Nagelsmann Corentin Tolisso Bayern München Trainer Coronavirus