Der FC Liverpool verliert eine Vereinslegende. Sadio Mané unterschreibt bei Bayern München. Ex-Coach Jürgen Klopp wird emotional.
Bayern München
Jürgen Klopp weiss, dass man Sadio Mané in Liverpool vermissen wird. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jürgen Klopp verabschiedet sich emotional von Flügel-Stürmer Sadio Mané.
  • Der Senegalese unterschreibt bei Bayern München.
  • Klopp: «Er geht mit unserer Dankbarkeit und unserer Liebe.»

«Weltklassespieler», «Wahre Club-Legende», «Der perfekte Teamkollege»: Jürgen Klopp hat an lobenden Worten für seinen Ex-Spieler Sadio Mané nicht gespart.

Am Mittwoch wurde der Wechsel des Senegalesen vom FC Liverpool zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München offiziell. Der Premier-League-Club veröffentlichte eine Reihe von Klopp-Zitaten über Mané.

Bayern München
Sadio Mané unterschreibt bei Bayern München bis 2025.
bayern münchen
Der Senegalese soll die neue Attraktion der Bundesliga werden.
bayern münchen
Manuel Neuer muss sich aber zuvor etwas anhören.
Bayern München
Sadio Mané erzielte gegen Bayern München 2019 einen herrlichen Treffer. Liverpool gewann danach die Champions League.

«Er geht mit unserer Dankbarkeit und unserer Liebe. Und ja, er geht in einem Moment, in dem er einer der besten Spieler des Weltfussballs ist», sagte der 55-jährige Klopp: «Aber wir dürfen nicht darüber nachdenken, was wir jetzt verlieren, sondern feiern, was wir hatten.»

Klopp respektiert Manés Entscheidung und sagte: «Wir wünschen ihm in jedem Spiel, in dem er spielt, nur Erfolg, es sei denn, es geht natürlich gegen uns.» Der Senegalese habe sich in Liverpool in jeder Saison immer weiter gesteigert.

Die Worte, die für Klopp am Mittwoch am passendsten erschienen, seien auch die schwierigsten: «Ich werde dich vermissen.»

Sadio Mané über seinen Abschied von Liverpool. - Instagram @liverpoolfc

Auch für Sadio Mané ist klar: «Jeder, der Liverpool mit all den Fans verlässt, wird sie immer vermissen. Weil, sie sind einfach die besten der Welt.»

Bayern München und Sadio Mané – passt das?

Mehr zum Thema:

Liebe Bayern München Jürgen Klopp Liverpool