Hat Bayern München womöglich seinen neuen Trainer gefunden? Die Anzeichen verdichten sich laut englischen Quellen, dass Vincent Kompany das Amt übernimmt.
Bayern München
Burnley-Trainer Vincent Kompany steht offenbar vor einem Wechsel zu Bayern München. - Richard Sellers/PA Wire/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Vincent Kompany, Trainer von Zeki Amdouni bei Burnley, soll zum FC Bayern wechseln.
  • Laut englischen Quellen könnte es jetzt schnell gehen.
Ad

Die seit Monaten währende Trainer-Suche von Bayern München steht womöglich kurz vor dem Ende. Der deutsche Rekordmeister soll kurz vor der Verpflichtung von Vincent Kompany stehen.

Bayern München
Vincent Kompany könnte der nächste Trainer bei Bayern München werden. - keystone

Vollzug könnte es bereits bis zum Ende der Woche geben. Das berichtet die englische Zeitung «The Guardian». Demnach sind die Gespräche mit dem Besitzer des FC Burnley, bereits weit fortgeschritten.

Würde Trainer Vincent Kompany zu Bayern München passen?

Am Mittwoch soll es Gespräche über die Höhe der Ablösesumme für Kompany gegeben haben. Der Name des früheren HSV- und ManCity-Profis war zu Beginn der Woche erstmals mit Bayern München in Verbindung gebracht worden.

Absteiger-Trainer aus England für Bayern München?

Sportlich bringt Kompany nicht die beste Bilanz mit. Zwar gelang dem 38-Jährigen mit Burnley der souveräne Aufstieg in die Premier League. Doch es folgte der umgehende Abstieg.

Mit 24 Punkten aus 38 Spielen belegte Burnley den vorletzten Platz. Zur Rettung fehlten am Ende acht Punkte. Unter Vincent Kompany spielt bei Burnley auch Nati-Stürmer Zeki Amdouni.

Zeki Amdouni
Zeki Amdouni ist mit Burnley abstiegen. - keystone

Kompany erntet viel Lob dafür, wie Burnley spielerisch agierte. Seine Trainerlaufbahn begann der frühere Abwehrspieler beim RSC Anderlecht. Er führte den kriselnden belgischen Rekordmeister zweimal auf Platz drei. Und wechselte dann nach zwei Jahren zu Burnley.

1. Bundesliga - Bundesliga (13.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
Bayer Leverkusen Logo
34
28
0
6
89:24
90
2.
VfB Stuttgart Logo
34
23
7
4
78:39
73
3.
Bayern München Logo
34
23
8
3
94:45
72
4.
RB Leipzig Logo
34
19
7
8
77:39
65
5.
Borussia Dortmund Logo
34
18
7
9
68:43
63
6.
Eintracht Frankfurt Logo
34
11
9
14
51:50
47
7.
1899 Hoffenheim Logo
34
13
14
7
66:66
46
8.
FC Heidenheim Logo
34
10
12
12
50:55
42
9.
Werder Bremen Logo
34
11
14
9
48:54
42
10.
SC Freiburg Logo
34
11
14
9
45:58
42
11.
FC Augsburg Logo
34
10
15
9
50:60
39
12.
VfL Wolfsburg Logo
34
10
17
7
41:56
37
13.
FSV Mainz 05 Logo
34
7
13
14
39:51
35
14.
Borussia Mönchengladbach Logo
34
7
14
13
56:67
34
15.
Union Berlin Logo
34
9
19
6
33:58
33
16.
VfL Bochum Logo
34
7
15
12
42:74
33
17.
FC Köln Logo
34
5
17
12
28:60
27
18.
SV Darmstadt 98 Logo
34
3
23
8
30:86
17
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Bayern MünchenRSC AnderlechtPremier LeagueFC BurnleyTrainerHSV