Gerardo Seoane gewinnt das Duell der YB-Meistertrainer in der Bundesliga: Gegen Adi Hütter und Gladbach gewinnt Bayer Leverkusen überlegen mit 4:0.
Bayer Leverkusen Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen schlägt Borussia Mönchengladbach mit 4:0. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Bayer Leverkusen schlägt Borussia Mönchengladbach souverän mit 4:0.
  • Für Ex-YB-Trainer Gerardo Seoane ist es der erste Sieg in der Bundesliga.
  • Pechvogel des Spiels ist Yann Sommer mit einem bitteren Eigentor.

Gerardo Seoane darf seinen ersten Bundesliga-Sieg bejubeln – und das ausgerechnet gegen seinen YB-Vorgänger Adi Hütter. Im Duell der Berner Meistermacher schlagen Seoanes Leverkusener die Borussia Mönchengladbach gleich mit 4:0.

Hütters Fohlen legen auswärts in Leverkusen einen absoluten Fehlstart hin. Nach nur drei Minuten befördert Yann Sommer den Ball unglücklich ins eigene Tor. Nach einem Pfostenschuss prallt der Ball vom Fuss des Nati-Torhüters in die Maschen.

Yann Sommer verursacht ein unglückliches Eigentor. - Twitter/@SkySports

Und es kommt noch schlimmer für Gladbach. Patrik Schick erhöht nur fünf Minuten später auf 2:0 für Bayer Leverkusen. Nach dem mässigen Saisonstart mit dem 1:1 gegen Urs Fischers Union Berlin ist Leverkusen auf Wiedergutmachung aus.

Bayer Leverkusen Borussia Mönchengladbach
Patrik Schick feiert sein Tor zum 2:0 für Bayer Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach. - keystone

Der nächste Nackenschlag für Gladbach kommt kurz vor der Pause. Captain Lars Stindl tritt nach einem VAR-Eingriff zum Elfmeter an. Aber der schwach getretene Penalty ist kein Problem für Leverkusen-Schlussmann Lukas Hradecky.

Bayer Leverkusen auch nach der Pause besser

Nach knapp einer Stunde erhöht Moussa Diaby, der die Vorarbeit zum 2:0 geliefert hatte, die Leverkusener Führung. Nach Zuspiele von Mitchel Bakker bezwingt Diaby mit einem abgefälschten Schuss den machtlosen Sommer.

Und kurz vor Schluss gibt es noch die finale Demütigung. Nadiem Amiri steht nach einem schönen Pass von Florian Wirtz frei und zieht ab. Erneut ist Sommer machtlos und muss das 0:4 in Kauf nehmen.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München650123:516
2.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen641116:713
3.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg64118:513
4.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund642017:1212
5.SC Freiburg LogoSC Freiburg63039:412
6.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 0563216:310
7.1. FC Köln Logo1. FC Köln621310:89
8.Union Berlin LogoUnion Berlin62138:89
9.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim622211:88
10.RB Leipzig LogoRB Leipzig623112:77
11.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach62316:97
12.Hertha Berlin LogoHertha Berlin62407:186
13.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart61329:125
14.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt60156:95
15.FC Augsburg LogoFC Augsburg61322:115
16.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld60243:64
17.VFL Bochum LogoVFL Bochum61414:134
18.SpVgg Greuther Fürth LogoSpVgg Greuther Fürth60514:161

Mehr zum Thema:

Gerardo Seoane Yann Sommer Bundesliga Adi Hütter BSC Young Boys Bayer Leverkusen Borussia Mönchengladbach Gladbach