Der frühere französische Welt- und Europameister Robert Pirès würde sich über Robert Lewandowski als Gewinner des prestigeträchtigen Ballon d'Or freuen.
Robert Pires, ehemaliger Weltklassespieler des FC Arsenal. Foto: Luong Thai Linh/EPA/dpa
Robert Pires, ehemaliger Weltklassespieler des FC Arsenal. Foto: Luong Thai Linh/EPA/dpa - dpa-infocom GmbH

«Ich hoffe sehr, dass Robert Lewandowski diese Ehrung erhält», sagte der 48-Jährige in einem «Sportbuzzer»-Interview.

Der polnische Stürmer des deutschen Fussball-Rekordmeisters FC Bayern München sei der momentan beste Angreifer der Welt. «Vom Gesamtpaket her sowie von der Entwicklung und der Treffsicherheit ist Lewandowski einfach der Beste. Wäre er letzte Saison im Viertelfinale der Königsklasse gegen Paris Saint-Germain dabei gewesen und nicht verletzt, dann hätten die Münchner nicht nur das Halbfinale erreicht, sondern sie hätten womöglich ihren Titel verteidigt», sagte Pirès.

Am heutigen Abend (ab 20.30 Uhr) wird im Pariser Théâtre du Châtelet der Goldene Ball der französischen Fachzeitung «France Football» für die herausragenden Fussballerinnen und Fussballer verliehen.

Die Zukunft gehöre Spielern wie Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé und BVB-Stürmer Erling Haaland. «Er wird mit Sicherheit ein paar Gelegenheiten haben, den Ballon d’Or zu bekommen», sagte Pirès, ehemaliger Weltklassespieler des FC Arsenal, über den erst 21 Jahre alten Haaland.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Robert Lewandowski Bayern München Kylian Mbappé Champions League Arsenal BVB