Deutschlands zweiter Gruppengegner Slowakei ist mit einem Sieg in die Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland gestartet.
Tomas Tatar
Slowakei-Kapitän Tomas Tatar (90) feiert mit seinen Teamkollegen sein Powerplay-Tor. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Slowakei startet mit einem Sieg in die WM 2022.
  • Gegen Frankreich gewinnt das Team von Trainer Craig Ramsay mit 4:2.

Der Olympia-Dritte aus der Slowakei gewann am Freitag in Helsinki mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) gegen Aussenseiter Frankreich.

Eine 2:0-Führung der Slowaken glichen die Franzosen im zweiten Drittel dank der Tore von Anthony Rech von den Grizzlys Wolfsburg und Jordann Perret aus. Samuel Takac schoss die Slowaken in der 39. Minute zum Auftaktsieg. Wenige Sekunden vor dem Ende erzielte Doppeltorschütze Pavol Regenda ins verwaiste französische Tor den Endstand.

Die Franzosen nehmen wie Österreich nur am Turnier teil, weil Russland und Belarus als Folge des russischen Angriffs auf die Ukraine ausgeschlossen wurden.

Die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm trifft am Samstag (19.20 Uhr/Slowakei) und damit 24 Stunden nach dem WM-Auftakt gegen Kanada auf die Slowakei. Bei den Olympischen Spielen hatte das Team des Deutschen Eishockey-Bundes 0:4 gegen die Slowaken verloren und damit das Viertelfinale verpasst. Frankreich ist am Montag deutscher Gruppengegner.

Mehr zum Thema:

Olympia 2022