In der letzten Woche haben sich gleich zwei Spieler der Adler Mannheim verletzt. Korbinian Holzer (33) und Borna Rendulic (29) müssen beide operiert werden.
adler mannheim
Der Wolfsburger Matti Järvinen (r) kämpft gegen den Mannheimer Ben Smith (l) um den Puck. Foto: Ronny Hartmann/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Adler Mannheim müssen auf zwei Stammspieler verzichten.
  • Korbinian Holzer und Borna Rendulic werden mehrere Wochen ausfallen.

Die Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) werden vom Verletzungspech verfolgt. Die beiden Spieler Korbinian Holzer und Borna Rendulic fallen verletzungsbedingt aus. Sie werden sich einer Operation unterziehen müssen. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Sportmanager Jan-Axel Alavaara ist darüber alles andere als erfreut: «Dass wir mit Korbinian und Borna gleich auf zwei weitere Stammkräfte verzichten müssen, ist in unserer aktuellen Lage besonders bitter.»

In dieser Saison fielen bei den Adler immer wieder Spieler aus. Zuletzt wurden gleich mehrere Teammitglieder positiv auf das Corona-Virus getestet.

Holzer wird wegen einer Hüftverletzung voraussichtlich rund sechs Wochen ausfallen. Auf Rendulic muss der achtmalige deutsche Meister wohl vier Monate verzichten. Dieser hat sich eine Schulterverletzung zugezogen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Liga