Auch an diesem Wochenende standen diverse Schweizer in der NHL im Einsatz. Timo Meier äussert sich gegenüber Nau.ch zum Spiel der Sharks.
Timo Meier analysiert das Spiel gegen Chicago. - Nau.ch/Zdenek Matejowski

Das Wichtigste in Kürze

  • Die NHL-Saison ist in vollem Gange.
  • Auch am vergangenen Wochenende standen diverse Schweizer für ihre Teams im Einsatz.
  • Timo Meier gab Nau.ch eine kurze Einschätzung zur Leistung der San Jose Sharks.

Timo Meier – San Jose Sharks

Die San Jose Sharks fahren bei den Chicago Blackhawks den nächsten Sieg ein. Dabei ist Timo Meier massgeblich daran beteiligt, dass sein Team das Eis als Sieger verlässt. Der 25-Jährige erzielt beide Treffer der Sharks. Damit kommt der Appenzeller bereits auf 20 Scorerpunkte in 16 Partien.

NHL
NHL: Timo Meier lässt sich nach einem seiner Treffer gratulieren. - keystone

Gegenüber Nau.ch gibt Meier zu, dass sich die Mannschaft nicht topfit gefühlt habe. «Sehr schön, dass wir die zwei Punkte auf unsere Seite holen konnten», meint der Doppeltorschütze nach dem Spiel.

Auch die gute Goalie-Leistung lässt der Flügelstürmer nicht unerwähnt. «Er hat super Saves gemacht für uns und uns die Möglichkeit gegeben, unser Spiel zu verbessern.»

Roman Josi – Nashville Predators

Einen bitteren Abend erlebte Roman Josi (31). Der Berner musste auswärts in Colorado eine Niederlage einstecken. Gleich mit 2:6 verliert Nashville die Partie gegen Colorado Avalanche. Josi gelingt kein weiterer Scorerpunkt.

NHL
NHL: Viel Einsatz und wenig Ertrag für Roman Josi und Nashville. - keystone

Pius Suter – Detroit Red Wings

Die Detroit Red Wings feiern einen 3:2-Heimerfolg gegen die Buffalo Sabres. Suter (25) trifft zum zwischenzeitlichen 2:1. Für den Sieg brauchen die Red Wings die Overtime. Dort erzielen sie das entscheidende Tor.

Kevin Fiala – Minnesota Wild

Auch Kevin Fiala (25) darf sich über einen Sieg freuen. Die Wild bezwingen die Titelverteidiger aus Tampa Bay vor heimischem Publikum mit 4:2. Dabei steuert Fiala ein Assist bei. Mit dem dritten Sieg in Serie sichert sich Minnesota die Führung in der Central Division.

NHL
NHL: Tampa Bay kommt gegen Minnesota nur schwer in die Gänge. - keystone

Nino Niederreiter – Carolina Hurricanes

Weniger erfreulich aus Sicht von Nino Niederreiter (29) verläuft das Spiel der Hurricanes gegen die Washington Capitals. Der Schweizer trifft für Carolina zum zwischenzeitlichen 2:2. Schlussendlich verhilft das Tor jedoch nicht zum Sieg. Die Hurricanes verlieren mit 2:4.

Grégory Hofmann – Columbus Blue Jackets

Grégory Hofmann (29) stand mit den Blue Jackets ebenfalls auf der Verliererseite. Columbus geht auswärts in St. Louis gleich mit 3:6 unter.

NHL
NHL: Die Columbus Blue Jackets tauchen in St. Louis. - keystone

Nico Hischier – New Jersey Devils

Das Team von Nico Hischier kann einen Sieg gegen die Philadelphia Flyers feiern. Der 22-Jährige bleibt beim 5:2-Erfolg jedoch ohne Punkte.

Mehr zum Thema:

Nashville Predators Philadelphia Flyers Washington Capitals Carolina Hurricanes Chicago Blackhawks Colorado Avalanche New Jersey Devils Nino Niederreiter San Jose Sharks Minnesota Wild Buffalo Sabres Nico Hischier Kevin Fiala Pius Suter Columbus NHL Timo Meier Roman Josi