Der HC Lugano muss in der National League rund sechs Wochen ohne Captain Mark Arcobello (34) auskommen. Der Amerikaner hat sich am Knöchel verletzt.
National League HC Lugano
Mark Arcobello verletzte sich im Spiel in der National League gegen den SC Bern. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mark Arcobello hat sich einen Bruch des linken Aussenknöchels zugezogen.
  • Der Lugano-Captain unterzieht sich konservativen Behandlungsmethoden.
  • Die Tessiner liegen fünf Runden vor Quali-Ende auf einem Pre-Playoff-Platz.
Ad

Lugano muss während anderthalb Monaten auf Mark Arcobello verzichten. Der Captain erlitt am Sonntagabend in der Partie gegen Bern einen Bruch des linken Aussenknöchels.

Der 34-jährige Center aus den USA verzichtet auf eine Operation und unterzieht sich konservativen Behandlungsmethoden.

Schafft Lugano den Sprung in die Pre-Playoffs?

Für Lugano geht es jetzt in die Schlussphase der Qualifikation. Noch fünf Spiele stehen für die Tessinerin der National League auf dem Programm.

Derzeit steht der Club auf einem Pre-Playoff-Platz, der Vorsprung auf Rang elf beträgt jedoch nur zwei Punkte. In den letzten Partien müssen daher Punkte her – auch ohne Captain Arcobello.

National League - Regular Season (21.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
EV Zug Logo
52
24
12
0
177:127
100
2.
Fribourg-Gottéron Logo
50
26
14
0
159:124
94
3.
ZSC Lions Logo
52
26
14
0
169:130
96
4.
SCRJ Lakers Logo
52
28
17
0
164:135
94
5.
Davos Logo
51
27
20
0
148:125
88
6.
EHC Biel-Bienne Logo
51
24
17
0
154:128
87
7.
Lausanne Logo
51
27
19
0
155:143
87
8.
Genève-Servette Logo
52
23
16
0
151:130
88
9.
EHC Kloten Logo
52
19
22
0
140:173
73
HC Lugano Logo
52
21
22
0
160:158
76
10.
HC Ambri-Piotta Logo
52
19
27
0
131:145
66
11.
SC Bern Logo
52
17
24
0
136:148
65
12.
SCL Tigers Logo
50
9
35
0
129:205
35
13.
Ajoie Logo
51
6
40
0
89:224
26
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Mark ArcobelloHC LuganoPlayoffNational League