Der SCB hat den Krisen-Saisonstart überwunden und den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Gegen Schlusslicht Ajoie gelingt den Bernern sogar ein Shutout.
SCB Ajoie National League
Der SCB feiert gegen Ajoie einen klaren Heimsieg. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach dem 8:1 gegen die Tigers feiert der SCB einen 6:0-Sieg gegen Ajoie.
  • Im Heimspiel gegen das Liga-Schlusslicht fällt die Vorentscheidung schon im Startdrittel.
  • Der zweite Sieg en suite spült die Berner auf Platz zehn nach vorne.

Der SCB hat nach dem verpatzten Saisonstart in die Spur gefunden. Nach der 8:1-Gala im Tatzenderby gegen die SCL Tigers feiern die Berner den zweiten Sieg in Folge. Gegen Liga-Schlusslicht Ajoie gibt es in Bern einen 5:0-Heimsieg.

Den Grundstein legte Timothy Kast mit einem Doppelschlag schon zu Spielbeginn. Nach nur 44 Sekunden erzielte der Stürmer das 1:0 für die Berner. Nach 3:12 Minuten legte der 33-Jährige gleich noch das 2:0 nach.

Kaspars Daugavins erhöhte noch im Anfangsdrittel auf 3:0 für die Hausherren. Im Mitteldrittel sorgte Christian Pinana mit dem einzigen Treffer im zweiten Abschnitt für das 4:0 und die Vorentscheidung.

Im Schlussdrittel besorgte zunächst Cory Conacher im Powerplay das 5:0 für den SCB. Jeremi Gerber stellte nach 48:25 Minuten sogar noch auf 6:0. Zudem gelingt den Bernern erstmals in der neuen Saison ein Shutout.

Mehr zum Thema:

SCL Tigers SCB Liga Gala