Damien Brunner feiert nach seiner monatelangen Verletzungspause eine famose Rückkehr und führt den EHC Biel mit zwei Toren zu einem 3:2-Sieg gegen die Lakers.
Damien Brunner EHC Biel
Damien Brunner, EHC Biel. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Biel schlägt Rappi dank einem Brunner-Doppelpack mit 3:2.
  • Damien Brunner bestritt sein erstes Spiel seit seiner Verletzung im September.

Das Sonntagsspiel in der National League geht an die Seeländer: Der EHC Biel siegt dank Rückkehrer Damien Brunner mit 3:2 gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

Der 33-jährige Schweizer Nationalstürmer steuerte sein 27. Doppelpack in der National League zum Erfolg bei. Und dies tat Brunner gleich in seinem Meisterschaftsspiel in dieser Saison. Der Zürcher hatte wegen eines in der Champions League erlittenen Handbruchs seit September kein Pflichtspiel mehr bestritten.

EHC Biel
Biels Anton Gustafsson vom EHC Biel, Mitte, versucht sich gegen Rapperswils Goalie Melvin Nyffeler, links, und Danny Kristo durchzusetzen. - Keystone

Brunner erzielte das 1:0 und das 3:2. Beim 1:0 traf er nach einer Bilderbuch-Kombination über Luca Cunti und Mike Künzle. Beim 3:2 war der ehemalige Rapperswiler Verteidiger Rajan Sataric mit einer misslungenen Schussabgabe der Vorlagen-Geber für Brunner.

Der zweitklassierte EHC Biel konnte mit dem Sieg in der Rangliste wieder bis auf drei Punkte zu den Lions aufschliessen. Die insgesamt ebenbürtig gewesenen Lakers fielen durch die knappe Niederlage auf den vorletzten Rang zurück.

Mehr zum Thema:

Damien BrunnerRapperswil-Jona LakersChampions LeagueNational LeagueEHC Biel