Quali-Sieger EVZ macht einen grossen Schritt in Richtung Halbfinals. Die Zuger gewinnen Spiel fünf in den Playoffs gegen den SCB mit 5:2.
EVZ-Topscorer Santeri Alatalo im Interview nach dem dritten Heimsieg der Zuger gegen den SCB in Folge. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EVZ geht im Playoff-Viertelfinal gegen den SCB mit 3:2 in Führung.
  • Damit kann der Qualisieger am Freitag den Halbfinal-Einzug klar machen.

Ein Blitzstart lenkt das Spiel für den EVZ gegen den SCB früh in die entscheidenden Bahnen. Den Gästen aus Bern gelingt zwar zweimal der Anschluss. Doch die Zuger haben stets eine Antwort bereit – und gewinnen Spiel fünf mit 5:2.

Damit kann der Quali-Sieger am Freitag in Bern den Einzug in den Halbfinal perfekt machen. Die Mutzen haben hingegen das Messer am Hals und müssen die vorzeitigen Ferien verhindern.

«Heute hat man den EVZ aus der Quali gesehen», ist Zugs Santeri Alatalo zufrieden.

EVZ SCB
Dem EVZ fehlt noch ein Sieg bis zum Halbfinal-Einzug. Der SCB muss am Freitag gewinnen. - Keystone

Dem Heimteam gelingt ein hevorragender Start in die Partie. Schon nach sieben Minuten führt der EV Zug mit 2:0, Livio Stadler und Dario Simion treffen früh gegen die Berner.

Der SCB braucht ein Powerplay, um ins Spiel zu kommen. Nach 14 Minuten nutzt Cory Conacher die Überzahl zum Anschlusstreffer. Das 2:1 ist gleichzeitig der Stand nach dem ersten Drittel.

Martschini mit Blitz-Antwort auf Bader-Tor

Der Mittelabschnitt beginnt ausgeglichen, die Berner suchen den Ausgleich. Doch nach 32 Minuten ist es Carl Klingberg, der die Führung für den EVZ wieder ausbaut. Er trifft auf Vorarbeit von Yannick Zehnder zum 3:1.

Die Reaktion der Gäste? Das 2:3 durch Thierry Bader nach 38 Minuten – die Hoffnung kehrt zurück. Allerdings nur für 16 Sekunden, dann erhöht Lino Marschini auf 4:2 für die Zuger.

Im letzten Drittel drücken die Berner erneut auf den Anschlusstreffer, doch der gelingt nicht. Der EVZ bringt den Vorsprung über die Zeit und sichert sich den dritten SIeg im fünften Duell. Kurz vor Schluss gelingt dem Heimteam noch das 5:2 ins leere Tor.

Kann der SCB den Kopf noch aus der Schlinge ziehen?

Spiel 6 in der Viertelfinal-Serie zwischen den Zugern und dem SCB steigt am Freitag um 20 Uhr.

Die weiteren Resultate:

HC Lugano – Rapperswil- Jona Lakers 3:4 – Stand in der Serie: 1:4, Rappi ist weiter

Fribourg-Gottéron – Servette-Genf 0:5 – Stand in der Serie: 1:4, Genf ist weiter

Lausanne – ZSC Lions 5:2 – Stand in der Serie: 2:3

Mehr zum Thema:

HC Lugano ZSC Playoffs EV Zug Ferien Bahn Rap SCB EVZ