WM22, Text international

Das Wichtigste in Kürze

  • Dänemark gewinnt zum WM-Auftakt gegen Kasachstan mit 9:1.
  • Am Sonntag trifft das Ehlers-Team auf die Schweizer Nati.

Dänemark, am Sonntag der zweite Gegner der Schweiz, startet mit einem 9:1-Kantersieg gegen Kasachstan ins WM-Turnier. Nach fünf Minuten führte das Team von Trainer Heinz Ehlers bereits 3:0. Joachim Blichfeld zeichnete sich in Helsinki als dreifacher Torschütze aus, Verteidiger Markus Lauridsen verbuchte vier Assists. Den letzten Treffer der Dänen schoss Peter Regin von Ambri-Piotta.

In der Schweizer Gruppe kam ausserdem Deutschland zu einem wertvollen 2:1-Erfolg über die Slowakei. Die Deutschen gingen durch Mattias Plachta und Leo Pföderl zu Beginn des zweiten Abschnitts innerhalb von fünf Minuten 2:0 in Führung. Philipp Grubauer, Torhüter in der NHL bei den Seattle Kraken, parierte doppelt so viele Schüsse (28) als der slowakische Keeper Patrik Rybar (14).

Am Samstagabend mühte sich Gastgeber Finnland in der Gruppe B in Tampere zu einem knappen 2:1-Erfolg über Lettland. Die Letten führten 1:0, ehe Sakkari Manninen und Mikael Gränlund mit Powerplay-Toren die Partie noch kippten. Das 2:1 durch Gränlund, einem Teamkollegen von Roman Josi bei Nashville, gelang den Finnen erst in der 58. Minute.

Wer gewinnt das Spiel zwischen der Schweiz und Dänemark?

Ausserdem hielt Österreich mit Trainerassistent Arno Del Curto gegen Schweden gut mit und verlor lediglich 1:3. Carl Klingberg (Zug) und Mathias Bromé (Davos) liessen sich je einen Assist gutschreiben. Das österreichische Tor zum 1:2 (20.) schoss der ehemalige Bieler Stürmer Peter Schneider.

Mehr zum Thema:

Arno Del Curto Roman Josi Trainer NHL