Die amtierenden Schweizermeister und WM-Bronzemedaillen-Gewinner 2021 aus Genf qualifizieren sich für die Olympischen Spiele 2022 in Peking.
Curling
Das Team um Skip Peter de Cruz wird die Schweiz an Olympia in Peking vertreten. - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Team Genf hat die Qualifikation für Olympia 2022 geschafft.
  • Den Final an den Trials in Biel gewinnt das Quartett souverän mit 4:0-Siegen.
  • Für Skip Peter de Cruz & Co. werden es die zweiten Olympischen Spiele sein.

Valentin Tanner, Peter de Cruz (Skip), Sven Michel und Benoît Schwarz haben es geschafft und das grosse Ziel – die Olympia-Qualifikation – souverän gemeistert.

An den Swisscurling Olympia-Trials, die vom 22.09.- 24.09.2021 in Biel durchgeführt wurden, blieben de Cruz und seine Teamkollegen vom CC Trois-Chêne Genève makellos.

Sie bezwingen dabei das Team von Yannick Schwaller gleich mit 4:0 Siegen in der Best-Of-Seven-Serie. Obwohl das Endresultat sehr deutlich scheint, erwiesen sich die Partien als hart umkämpft, die jeweils durchaus auf beide Seiten kippen konnten.

Team Genf
Grosse Freude beim Quartett aus Genf: Das Team um Skip Peter de Cruz schafft die Olympia-Quali. - zVg

Swisscurling hat das Genfer Quartett zusammen mit dem Mixed-Doubles-Team (Perret/Rios) und dem Frauen-Team (Tirinzoni) bei Swiss Olympic gemeldet.

Die offizielle Selektion wird von Swiss Olympic in den kommenden Tagen erfolgen. Für die Genfer werden es nach Pyeongchang 2018 die zweiten Olympischen Spiele sein.

Mehr zum Thema:

SWISSCURLING Association Olympia 2021