Heute starten in Biel die Olympia-Trials. Für die Athleten geht es um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022 in Peking.
Swisscurling
Peter de Cruz (Curling Club Trois-Chêne Genève). - Manuel Lopez

Das Wichtigste in Kürze

  • Vom 22. bis 25. September finden in Biel die Olympia-Trials statt.
  • Die Teams wollen sich für die Spiele in Peking qualifizieren.

Team Schwaller oder Team de Cruz? Schon in der zurückliegenden Saison 2020/21 war die Paarung dieser beiden top Teams ein Garant für mitreissende und spannungsvolle Partien. Nun geht das Duell zwischen den WM-Bronze-Medaillen-Gewinnern 2021 aus Genf und den Vize-Europameistern 2019 in die nächste Runde.

Vom 22. - 25.09.2021 wird in Biel anlässlich der Olympia-Trials um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022 in Peking gespielt.

Der Weg an die Olympischen Spiele 2022 ist aufgrund der Corona-Pandemie komplizierter geworden. Das Qualifikationsverfahren über das Punktesystem wurde vom SWISSCURLING Leistungssportteam angepasst.

Die in Arlesheim ausgetragene Schweizermeisterschaft und die anschliessende Weltmeisterschaft in Calgary (CAN) nahmen daraufhin eine wegweisende Rolle im Kampf um das Olympiaticket ein.

Die beiden Skips Yannick Schwaller (Curling Club Bern-Zähringer) und Peter de Cruz (Curling Club Trois-Chêne Genève).
Die beiden Skips Yannick Schwaller (Curling Club Bern-Zähringer) und Peter de Cruz (Curling Club Trois-Chêne Genève). - Manuel Lopez

Das Genfer Quartett entschied die letzten Begegnungen gegen die Equipe von Yannick Schwaller an der Schweizermeisterschaft und den WM-Trials für sich. Mit WM-Bronze und dem Quotenplatz im Gepäck kehrte das Team um Skip Peter de Cruz von der Weltmeisterschaft in Calgary zurück.

Trotz des Medaillenerfolgs blieb die direkte Qualifikation des Teams aus. Hierfür hätten die Olympia-Dritten von PyeongChang in den WM-Final vorstossen müssen. Somit bleiben die Hoffnungen auf eine erstmalige Olympia-Teilnahme für Schwaller und seine Teamkollegen bestehen.

Der Auftakt in die neue Saison scheint den Protagonisten aus Genf und Bern bereits gelungen zu sein. Am traditionsträchtigen Baden Masters Ende August standen Schwaller und de Cruz im den Final, mit dem besseren Ende für die Berner.

Nun treten die beiden Top-10 Weltranglisten-Teams in Biel erneut gegeneinander an. Gespielt wird im Best-of-Seven-Modus. Das heisst, insgesamt müssen in sieben Spielen vier Siege errungen werden, um sich für die Olympischen Spiele 2022 zu qualifizieren.

SWISSCURLING überträgt sämtliche Spiele live auf Youtube. Im Restaurant der Curlinghalle Biel steht eine begrenzte Anzahl Zuschauerplätze zur Verfügung (Einlass nur mit gültigem Covid-Zertifikat).

Mehr zum Thema:

Youtube Coronavirus SWISSCURLING Association Olympia 2021