Dank einer beeindruckenden Schlussrunde entschied der Australier Cameron Smith The Open Championship für sich.
the open championship
Siegt bei der Premierenausgabe der British Open: Cameron Smith. - Gerald Herbert/AP/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Cameron Smith hat die 150. British Open gewonnen.
  • Damit triumphierte der 28-jährige Australier erstmals bei einem Major-Turnier.

Golfprofi Cameron Smith hat dank einer beeindruckenden Schlussrunde die 150. British Open gewonnen und damit erstmals bei einem Majorturnier triumphiert.

Der 28-jährige Australier spielte auf dem Old Course in St. Andrews eine sehr starke 64er-Runde. Er setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 20 Schlägen unter Par knapp vor dem Amerikaner Cameron Young (-19) durch. Smith kassierte für seinen Premierensieg bei einem der vier wichtigsten Turniere einen Siegerscheck über 2,5 Millionen US-Dollar.

The Open Championship: Tiger Woods ausgeschieden

Nach der dritten Runde hatte Smith noch vier Schläge hinter den Führenden Viktor Hovland aus Norwegen und Rory McIlroy gelegen. Der Nordire McIlroy kam beim letzten Majorturnier des Jahres in Schottland mit 18 Schlägen unter Par auf Rang drei.

the open championship
Entschied The Open Championship für sich: Cameron Smith. - keystone

Superstar Tiger Woods war auf dem ältesten Golfplatz der Welt nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden. Deutsche waren auf dem Par-72-Platz in der rauen Dünenlandschaft nicht am Start.

The Open Championship sind mit 14 Millionen Dollar dotiert.

Mehr zum Thema:

Tiger Woods Dollar