Auf der PGA-Tour missglückt Rory McIlroy ein Abschlag. Der Golfstar warnt zwar, der Ball trifft aber dennoch einen Fan und bricht dessen Hand.
Rory McIlroy
Rory McIlroy beim Turnier in St. Andrews. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Rory McIlroy bricht in St. Andrews einem Fan mit dem Abschlag die Hand.
  • Dieser macht dem Nordiren aber keine Vorwürfe, er habe die Warnung nicht gehört.
  • McIlroy gilt in St. Andrews zu den Favoriten und liegt nach Tag 2 auf dem dritten Rang.

Bei der Open Championship im schottischen St. Andrews liegt Rory McIlroy nach Tag zwei auf dem geteilten dritten Rang. Am ersten Tag lieferte er eine fast perfekte Runde ab, beendete sie mit sechs unter Par. Einen Abschlag missglückte dem Nordiren aber komplett.

Der Ball fliegt in eine Gruppe von Fans und trifft dort die Hand von Charlie Kane, einem Social-Media-Mitarbeiter der PGA-Tour. Auf Twitter veröffentlicht Kane Bilder seiner Hand. Der Mittelfinger ist stark geschwollen und blau-gelb-grün verfärbt, auf der Handfläche bildet sich ebenfalls ein blutunterlaufener Fleck.

Golf
Die Hand von Charlie Kane verfärbte sich blau-gelb-grün.
Golf
Er musste ins Spital, die Hand wurde geröntgt.
GOlf
Die Hand ist gebrochen.
Golf
Charlie Kane muss deswegen eine Schlinge tragen.

Auf weiteren Fotos wird die Hand geröntgt, anschliessend ist der Finger eingebunden. Dazu schreibt Kane, dass die Hand gebrochen sei. Er musste deswegen auch eine Armschlinge tragen, damit die Schwellung schneller abklingt.

Rory McIlroy macht der Golf-Fan aber keine Vorwürfe: Der Star habe Achtung gerufen, er habe die Warnung nicht gehört.

Haben Sie schon mal einen Knochen gebrochen?

Mehr zum Thema:

Twitter