Der Schweizer Triathlet Ruedi Wild hat am Mittwoch seinen Rücktritt bekannt gegeben. Seine Karriere ist von Höhen und Tiefen gekennzeichnet.
Ruedi Wild
Ruedi Wild beim Ironman in Thun. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Schweizer Ruedi Wild ist aktuell der Drittplatzierte Ironman-Athlet auf der Welt.
  • Nun hat er seinen Rücktritt bekannt gegeben.
  • Seine Ironman-Karriere blieb leider sieglos, kann sich jedoch gut sehen lassen.

Nach einer langen Karriere hat der Triathlet Ruedi Wild am Mittwoch seinen Rücktritt bekannt gegeben. Der 39-jährige Zürcher ist momentan der Drittplatzierte auf der Ironman-Weltbestenliste. Vor ihm sind nur der Olympiasieger Kristian Blummenfelten und der Deutsche Jan Frodeno.

Trotz seines guten Rankings verzeichnete Wild keinen einzigen Sieg in der Ironman-Kategorie. So ist er aktuell der schnellste Ironman-Athlet, der den Mega-Triathlon noch nie gewinnen konnte. Ein Ironman besteht aus 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen.

Auf Instagram schreibt der Zürcher: «Momente der Erleichterung, des Glücks und des vollen Lebensgefühls. Zum ersten Mal seit Jahren hatte ich das Gefühl, dass ich den Code des Langstreckenlaufs endlich geknackt habe.»

Mehr zum Thema:

Instagram Ironman Triathlon