Oussama Mellouli wollte wegen eines Streits mit seinem Verband dieses Jahr nicht an den Spielen teilnehmen. Nun hat er sich umentschieden.
Oussama Mellouli
Oussama Mellouli nimmt nun doch an den Olympischen Spielen in Tokio teil. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Oussama Mellouli befindet sich im Clinch mit seinem Verband.
  • Trotzdem will er nun dich an den Olympischen Spielen teilnehmen.
  • Der Tunesier hat in seiner Karriere bereits drei Medaillen an den Spielen gewonnen.

Der tunesische Olympiasieger Oussama Mellouli befindet sich im Streit mit seinem Verband. Kürzlich musste er deshalb vor Gericht erscheinen.

Aufgrund der Spannungen hatte der 37-jährige Schwimmer zunächst einen Teilnahme an den Spielen in Tokio abgesagt. Nun hat er sich nach einer Intervention des Verbandes doch bereit erklärt.

Mellouli und der Verband liegen sich wegen der Verwendung von Geldern aus einem seit 1999 bestehenden Vertrag in den Haaren. Wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt, finanziert er sich seit 2018 selbst.

2008 in Peking wurde er im 50-m-Becken Olympiasieger über 1500 m Crawl. Vier Jahre später in London triumphierte er im Freiwasser über 10 km.

Mehr zum Thema:

Gericht Olympia 2021