Die deutsche Dressurreiterin Dorothee Schneider (52) trauert um ihre Stute Rosi (†17). Am Wochenende bricht diese bei der Siegerehrung zusammen und verstirbt.
Dressurreiten
Die deutsche Profi-Dressurreiterin Dorothee Schneider muss einen Schock verarbeiten. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Reit-Turnier in Deutschland kommt es zum Schock-Tod einer Stute.
  • Das Pferd von Dorothee Schneider bricht noch bei der Siegerehrung zusammen und verstirbt.
  • Die Stute Rosi wurde 17 Jahre alt.

Todesdrama im Profi-Dressurreiten bei einem Turnier in deutschen Pforzheim. Bei der Siegerehrung sackt die Stute der deutschen Dressurreiterin Dorothee Schneider (52) zusammen!

Rosi
Dorothee Schneider mit ihrer verstorbenen Stute Rosi (†17) - Instagram/@dorotheeschneiderofficial

Minuten später kann von den anwesenden Tierärzten nur noch der Tod Rosis festgestellt werden. Wie deutsche Medien berichten, ist die Todesursache bereits diagnostiziert: Ein Aorta-Abriss, welcher eine innere Blutung verursachte. Dramatisch.

Und zu aufwühlend für die ehemalige Mannschafts-Olympiasiegerin von 2016: Schneider erleidet einen Schock. Sie wird nach den Ereignissen in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Dressurreiten
Auf ihrem Instagram-Profil nimmt die Deutsche Abschied von Rosi. - Instagram/@dorotheeschneiderofficial

Auf Instagram wendet sich die Deutsche mit emotionalen Worten an ihre Fans. «Ruhe in Frieden geliebte Rosi. Du bist für immer in unserem Herzen», schreibt Dorothee Schneider.

Mehr zum Thema:

Instagram Olympia 2021 Tod