Jann Billeter hat seinen letzten Arbeitstag beim SRF gehabt. In Zukunft wird der Bündner bei «MySports» als Eishockey-Kommentator und -Moderator zu sehen sein.
Jann Billeter
Jann Billeter ist beim SRF endgültig weg. - Twitter, Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jann Billeter hat das SRF endgültig verlassen.
  • Nach 24 Jahren und einem Monat gab er den Badge ab.
  • Künftig wird er sich bei «MySports» auf Eishockey fokussieren.

Die Schlusssirene ist ertönt, der letzte Fahrer im Ziel, der Schlusssprint beendet: SRF-Sportmoderator Jann Billeter hat seinen letzten Arbeitstag beendet.

Auf Twitter teilt der Publikums-Liebling ein Bild von sich vor dem SRF-Gebäude. «Heute habe ich meinen Badge abgegeben», schreibt er dazu. Damit beendet er nach 24 Jahren und einem Monat das Kapitel SRF. Künftig wird er beim Bezahl-Sender «MySports» zu sehen und hören sein.

Seinen letzten Einsatz vor der Kamera hatte er bereits während der Olympischen Spiele in Tokio. Dort verabschiedete er sich emotional von seinen Zuschauern und seinen Kollegen. Die Tränen konnte er nur mit aller grösster Mühe zurückhalten.

Mit dem Bündner verliert das SRF nicht nur einen äusserst kompetenten und sympathischen Kommentatoren sondern auch einen Moderator des «Sportpanorama».

Jann Billeter SRF
Seit 1997 arbeitet Jann Billeter beim Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). - Nau.ch/zvg

Bei «MySports» wird sich der vielseitige Jann Billeter wieder auf seine Lieben konzentrieren. Der ehemalige Spieler des HC Davos kommt ausschliesslich als Eishockey-Kommentator und -Moderator zum Einsatz

Mehr zum Thema:

Moderator HC Davos Twitter SRF