Der Finalabend der Darts Premier League 2021 kann doch nicht wie geplant in Berlin stattfinden.
Die World Professional Darts Championsship hat den Finalabend der Darts Premier League 2021 verlegt. Foto: Ina Fassbender/dpa
Die World Professional Darts Championsship hat den Finalabend der Darts Premier League 2021 verlegt. Foto: Ina Fassbender/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Stattdessen sollen alle 17 Abende des im Ligaformat ausgetragenen Wettbewerbs im englischen Milton Keynes veranstaltet werden, darunter auch das ursprünglich in der deutschen Hauptstadt geplante Finale am 28.

Über diesen coronabedingten Wechsel informierte der Weltverband PDC.

Stattdessen sollen alle 17 Abende des im Ligaformat ausgetragenen Wettbewerbs im englischen Milton Keynes veranstaltet werden, darunter auch das ursprünglich in der deutschen Hauptstadt geplante Finale am 28. Mai. Die Premier League beginnt in diesem Jahr verspätet am Ostermontag (5. April), weil die PDC auf eine Entspannung der Corona-Lage und damit die Rückkehr von Zuschauern in den Arenen gehofft hatte.

Nun sollen sämtliche Spiele in der Marshall Arena in Milton Keynes, die sich im vergangenen halben Jahr als strategisch günstig erwiesen hat, ausgetragen werden. In der Premier League sind zehn Top-Spieler mit von der Partie, darunter auch Weltmeister Gerwyn Price aus Wales und der langjährige Primus Michael van Gerwen (Niederlande). Deutsche Teilnehmer gibt es 2021 nicht.

Mehr zum Thema:

Ostern Coronavirus Premier League