Aufgrund einer schlimmen Wirtschaftskrise in Kuba versuchten am Mittwoch zwei Baseball-Spieler der Nationalmannschaft in Mexiko zu fliehen.
Kuba
Spieler der Baseball-Nationalmannschaft von Kuba im Jahre 2021. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Mexiko finden die panamerikanischen U23-Baseballmeisterschaften statt.
  • Dort versuchten in der Stadt Aguascalientes zwei kubanische Baselball-Spieler zu fliehen.

Während eines Baseballs-Turniers in der Stadt Aguascalientes, Mexiko, haben zwei Spieler der kubanischen Nationalmannschaft versucht zu fliehen.

Der 23-jährige Catcher Alfredo Fadraga und der 21-jährige Pitcher Yosvani Ávalos verliessen das Quartier ihrer Nationalmannschaft am Mittwoch. Das teilte der kubanische Baseballverband (FCB) am Donnerstag mit. Sie wurden später in der Stadt «wohlbehalten» gefunden, wie die mexikanische Polizei mitteilt.

Kuba in der Wirtschaftskrise

In der Mitteilung nahm der FCB Stellung und verurteilte der Fluchtversuch als «verwerflich». Die Spieler hätten «der Verpflichtung gegenüber dem Volk den Rücken gekehrt».

Seit Monaten leidet die Bevölkerung von Kuba unter der schlimmsten Wirtschaftskrise seit fast 30 Jahren. Grund dafür sind die Folgen der Corona-Pandemie und die verschärften Sanktionen der US-Regierung.

Mehr zum Thema:

Regierung Coronavirus FC Basel